Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Christian Dörge:

DIE UNHEIMLICHEN FÄLLE DES EDGAR WALLACE -

DIE FRAU IM DUNKEL

(Signum-Verlag - 2021)

Roman

Deutsche Erstveröffentlichung

ISBN: 978-3-7487-8772-3

E-Book - 225 Seiten

 

Ein kalter Novembermorgen im London des Jahres 1965.
Im Hyde Park wird die Leiche der jungen und lebenslustigen Maggie Bennet gefunden - mit zertrümmertem Schädel. Sie war auf dem Weg ins Riverside-Theater gewesen, aber niemals dort angekommen.
Chefinspektor Dick Alford und sein Assistent Sergeant Higgins von Scotland Yard übernehmen den Fall.
Ins Visier der Ermittler geraten schnell der Kunstmaler Sharingham und Larry Dearborn, der väterliche Freund der Ermordeten.
Doch Chefinspektor Alford ahnt, dass sich hinter dieser ruchlosen Tat weit mehr verbirgt, als es zunächst den Anschein hatte...
 

Mit dem Roman  Die Frau im Dunkel  startet Christian Dörge, Autor u. a. der München-Krimis um den Privatdetektiv Remigius Jungblut, eine Reihe, die sich als Hommage an die Kriminal-Romane von Edgar Wallace (* 1. April 1875; + 10. Februar 1932), des Meisters der Hochspannung, sowie an die legendären Rialto-Filme der 1960er Jahre versteht.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Christian Dörge:

DIE UNHEIMLICHEN FÄLLE DES EDGAR WALLACE -

DIE FRAU IM DUNKEL

(Signum-Verlag - 2021)

Roman

Deutsche Erstveröffentlichung

ISBN: 978-3-7541-4055-0

Paperback - 264 Seiten

 

Ein kalter Novembermorgen im London des Jahres 1965.
Im Hyde Park wird die Leiche der jungen und lebenslustigen Maggie Bennet gefunden - mit zertrümmertem Schädel. Sie war auf dem Weg ins Riverside-Theater gewesen, aber niemals dort angekommen.
Chefinspektor Dick Alford und sein Assistent Sergeant Higgins von Scotland Yard übernehmen den Fall.
Ins Visier der Ermittler geraten schnell der Kunstmaler Sharingham und Larry Dearborn, der väterliche Freund der Ermordeten.
Doch Chefinspektor Alford ahnt, dass sich hinter dieser ruchlosen Tat weit mehr verbirgt, als es zunächst den Anschein hatte...
 

Mit dem Roman  Die Frau im Dunkel  startet Christian Dörge, Autor u. a. der München-Krimis um den Privatdetektiv Remigius Jungblut, eine Reihe, die sich als Hommage an die Kriminal-Romane von Edgar Wallace (* 1. April 1875; + 10. Februar 1932), des Meisters der Hochspannung, sowie an die legendären Rialto-Filme der 1960er Jahre versteht.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Christian Dörge:

DIE UNHEIMLICHEN FÄLLE DES EDGAR WALLACE -

DIE FRAU IM DUNKEL

(Signum-Verlag - 2021)

Roman

Deutsche Erstveröffentlichung

ISBN: 978-3-7541-4058-1

Hardcover - 252 Seiten

 

Ein kalter Novembermorgen im London des Jahres 1965.
Im Hyde Park wird die Leiche der jungen und lebenslustigen Maggie Bennet gefunden - mit zertrümmertem Schädel. Sie war auf dem Weg ins Riverside-Theater gewesen, aber niemals dort angekommen.
Chefinspektor Dick Alford und sein Assistent Sergeant Higgins von Scotland Yard übernehmen den Fall.
Ins Visier der Ermittler geraten schnell der Kunstmaler Sharingham und Larry Dearborn, der väterliche Freund der Ermordeten.
Doch Chefinspektor Alford ahnt, dass sich hinter dieser ruchlosen Tat weit mehr verbirgt, als es zunächst den Anschein hatte...
 

Mit dem Roman  Die Frau im Dunkel  startet Christian Dörge, Autor u. a. der München-Krimis um den Privatdetektiv Remigius Jungblut, eine Reihe, die sich als Hommage an die Kriminal-Romane von Edgar Wallace (* 1. April 1875; + 10. Februar 1932), des Meisters der Hochspannung, sowie an die legendären Rialto-Filme der 1960er Jahre versteht.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Christian Dörge:

DIE UNHEIMLICHEN FÄLLE DES EDGAR WALLACE -

DAS GESICHT DES ALPTRAUMS

(Signum-Verlag - 2021)

Roman

Deutsche Erstveröffentlichung

ISBN: 978-3-7487-8815-7

E-Book - 214 Seiten

 

London im Jahre 1965.
Eugene Reddingwood, der wohlhabende Besitzer einer Großdruckerei, verschwindet unter mysteriösen Umständen.
Sir Archibald Morton, der Chef von Scotland Yard, setzt seinen besten Ermittler - Chefinspektor Dick Alford - auf diesen wendungsreichen Fall an. Die Spur führt Alford zunächst in das Haus von Reddingwoods deutlich jüngerer Ehefrau und zu ihrem verzogenen Sohn Paul, der seinen Stiefvater aus tiefstem Herzen hasst und der auch sonst nichts für seine Mitmenschen übrig zu haben scheint.
Als Reddingwoods Privatsekretärin Selbstmord begeht und schließlich sogar ein Mord geschieht, spitzt sich das unheimliche Geschehen immer weiter zu...
 
Mit dem Roman  Das Gesicht des Alptraums  setzt Christian Dörge, Autor u. a. der München-Krimis um den Privatdetektiv Remigius Jungblut, seine Reihe fort, die sich als Hommage an die Kriminal-Romane von Edgar Wallace (* 1. April 1875; + 10. Februar 1932), des Meisters der Hochspannung, sowie an die legendären Rialto-Filme der 1960er Jahre versteht.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Christian Dörge:

DIE UNHEIMLICHEN FÄLLE DES EDGAR WALLACE -

DAS GESICHT DES ALPTRAUMS

(Signum-Verlag - 2021)

Roman

Deutsche Erstveröffentlichung

ISBN: 978-3-7541-4175-5

Paperback - 252 Seiten

 

London im Jahre 1965.
Eugene Reddingwood, der wohlhabende Besitzer einer Großdruckerei, verschwindet unter mysteriösen Umständen.
Sir Archibald Morton, der Chef von Scotland Yard, setzt seinen besten Ermittler - Chefinspektor Dick Alford - auf diesen wendungsreichen Fall an. Die Spur führt Alford zunächst in das Haus von Reddingwoods deutlich jüngerer Ehefrau und zu ihrem verzogenen Sohn Paul, der seinen Stiefvater aus tiefstem Herzen hasst und der auch sonst nichts für seine Mitmenschen übrig zu haben scheint.
Als Reddingwoods Privatsekretärin Selbstmord begeht und schließlich sogar ein Mord geschieht, spitzt sich das unheimliche Geschehen immer weiter zu...
 
Mit dem Roman  Das Gesicht des Alptraums  setzt Christian Dörge, Autor u. a. der München-Krimis um den Privatdetektiv Remigius Jungblut, seine Reihe fort, die sich als Hommage an die Kriminal-Romane von Edgar Wallace (* 1. April 1875; + 10. Februar 1932), des Meisters der Hochspannung, sowie an die legendären Rialto-Filme der 1960er Jahre versteht.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Christian Dörge:

DIE UNHEIMLICHEN FÄLLE DES EDGAR WALLACE -

DAS GESICHT DES ALPTRAUMS

(Signum-Verlag - 2021)

Roman

Deutsche Erstveröffentlichung

ISBN: 978-3-7541-4178-6

Hardcover - 228 Seiten

 

London im Jahre 1965.
Eugene Reddingwood, der wohlhabende Besitzer einer Großdruckerei, verschwindet unter mysteriösen Umständen.
Sir Archibald Morton, der Chef von Scotland Yard, setzt seinen besten Ermittler - Chefinspektor Dick Alford - auf diesen wendungsreichen Fall an. Die Spur führt Alford zunächst in das Haus von Reddingwoods deutlich jüngerer Ehefrau und zu ihrem verzogenen Sohn Paul, der seinen Stiefvater aus tiefstem Herzen hasst und der auch sonst nichts für seine Mitmenschen übrig zu haben scheint.
Als Reddingwoods Privatsekretärin Selbstmord begeht und schließlich sogar ein Mord geschieht, spitzt sich das unheimliche Geschehen immer weiter zu...
 
Mit dem Roman  Das Gesicht des Alptraums  setzt Christian Dörge, Autor u. a. der München-Krimis um den Privatdetektiv Remigius Jungblut, seine Reihe fort, die sich als Hommage an die Kriminal-Romane von Edgar Wallace (* 1. April 1875; + 10. Februar 1932), des Meisters der Hochspannung, sowie an die legendären Rialto-Filme der 1960er Jahre versteht.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Christian Dörge:

DIE UNHEIMLICHEN FÄLLE DES EDGAR WALLACE -

SCHACH MIT DEM MÖRDER

(Signum-Verlag - 2021)

Roman

Deutsche Erstveröffentlichung

ISBN: 978-3-7487-8929-1

E-Book - 228 Seiten

 

London im Jahre 1965.
Der Buchmacher Charles Doringham verfolgt einen skrupellos vorbereiteten und brutal in die Tat umgesetzten Raub- und Mordplan. Sein Opfer: Thalia Wigmore. Mit größter Heimtücke lenkt Doringham den Verdacht auf Marcus Wigmore, den Ehemann des Opfers, der verhaftet und vor Gericht gestellt wird.
Als sich Chefinspektor Dick Alford von Scotland Yard schließlich in den Fall einschaltet, scheint jede Hoffnung für Marcus Wigmore bereits verloren zu sein...
 
Mit dem Roman  Schach mit dem Mörder  veröffentlicht Christian Dörge, Autor u. a. der München-Krimis um den Privatdetektiv Remigius Jungblut, den dritten Band seiner Roman-Reihe, die sich als Hommage an die Kriminal-Romane von Edgar Wallace (* 1. April 1875; + 10. Februar 1932), des Meisters der Hochspannung, sowie an die legendären Rialto-Filme der 1960er Jahre versteht. 


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Christian Dörge:

DIE UNHEIMLICHEN FÄLLE DES EDGAR WALLACE -

SCHACH MIT DEM MÖRDER

(Signum-Verlag - 2021)

Roman

Deutsche Erstveröffentlichung

ISBN: 978-3-7541-4481-7

Paperback - 264 Seiten

 

London im Jahre 1965.
Der Buchmacher Charles Doringham verfolgt einen skrupellos vorbereiteten und brutal in die Tat umgesetzten Raub- und Mordplan. Sein Opfer: Thalia Wigmore. Mit größter Heimtücke lenkt Doringham den Verdacht auf Marcus Wigmore, den Ehemann des Opfers, der verhaftet und vor Gericht gestellt wird.
Als sich Chefinspektor Dick Alford von Scotland Yard schließlich in den Fall einschaltet, scheint jede Hoffnung für Marcus Wigmore bereits verloren zu sein...
 
Mit dem Roman  Schach mit dem Mörder  veröffentlicht Christian Dörge, Autor u. a. der München-Krimis um den Privatdetektiv Remigius Jungblut, den dritten Band seiner Roman-Reihe, die sich als Hommage an die Kriminal-Romane von Edgar Wallace (* 1. April 1875; + 10. Februar 1932), des Meisters der Hochspannung, sowie an die legendären Rialto-Filme der 1960er Jahre versteht. 


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Christian Dörge:

DIE UNHEIMLICHEN FÄLLE DES EDGAR WALLACE -

SCHACH MIT DEM MÖRDER

(Signum-Verlag - 2021)

Roman

Deutsche Erstveröffentlichung

ISBN: 978-3-7541-4485-5

Hardcover - 252 Seiten

 

London im Jahre 1965.
Der Buchmacher Charles Doringham verfolgt einen skrupellos vorbereiteten und brutal in die Tat umgesetzten Raub- und Mordplan. Sein Opfer: Thalia Wigmore. Mit größter Heimtücke lenkt Doringham den Verdacht auf Marcus Wigmore, den Ehemann des Opfers, der verhaftet und vor Gericht gestellt wird.
Als sich Chefinspektor Dick Alford von Scotland Yard schließlich in den Fall einschaltet, scheint jede Hoffnung für Marcus Wigmore bereits verloren zu sein...
 
Mit dem Roman  Schach mit dem Mörder  veröffentlicht Christian Dörge, Autor u. a. der München-Krimis um den Privatdetektiv Remigius Jungblut, den dritten Band seiner Roman-Reihe, die sich als Hommage an die Kriminal-Romane von Edgar Wallace (* 1. April 1875; + 10. Februar 1932), des Meisters der Hochspannung, sowie an die legendären Rialto-Filme der 1960er Jahre versteht.