Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Colin Wilson:

VAMPIRE AUS DEM WELTRAUM -

GALAXIS SCIENCE FICTION, Band 17

(OT: Space Vampires)

(Apex-Verlag - 2019)

Roman

Aus dem Englischen übersetzt

von Klaus Weidemann und Christian Dörge

ISBN: 978-3-7485-3080-0

Paperback - 360 Seiten

 

Craigie sagte: »Und hier ist noch eine.« Es war ein dunkelhaariges Mädchen, jünger als das erste. Es mochte einmal hübsch gewesen sein, aber die Gesichtszüge waren eingefallen. Es war das Gesicht einer Toten.

Jedes Gebäude stand für sich. Carlsen kamen sie wie eine Ansammlung ägyptischer Grabstätten vor. Insgesamt waren es dreißig. In jedem lag ein Schläfer: acht ältere Männer, sechs ältere Frauen, sechs jüngere Männer und zehn Frauen, deren Alter sich zwischen achtzehn und fünfundzwanzig bewegt haben mochte.

»Aber wie sind sie in diese verdammten Dinger hineingekommen?«

Murchison hatte Recht; es gab keine Türen. Sie gingen um die Gebäude herum und untersuchten jeden Zoll der Glasoberfläche. Sie war nahtlos. Auch die Dächer, die aus halb transparentem Kristallglas bestanden, schienen fest mit dem Glas verbunden oder verschmolzen zu sein.

 

Vampire aus dem Weltraum von Colin Wilson (* 26. Juni 1931 in Leicester; † 5. Dezember 2013 in St. Austell) erschien erstmals im Jahr 1976 und wurde 1985 von Tobe Hooper unter dem Titel Lifeforce – Die Tödliche Bedrohung verfilmt – in den Hauptrollen: Steve Railsback, Peter Firth, Frank Finlay, Mathilda May und Patrick Stewart.

Vampire aus dem Weltraum erscheint in der Reihe GALAXIS SCIENCE FICTION aus dem Apex-Verlag, in der SF-Pulp-Klassiker als durchgesehene Neuausgaben wiederveröffentlicht werden.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

H. J. Alpers/Ronald M. Hahn:

DIE TANTALUS-CHRONIKEN -

GALAXIS SCIENCE FICTION, Band 18

(Apex-Verlag - 2019)

Roman

ISBN: 978-3-7485-3992-6

Paperback - 504 Seiten

 

Das Raumschiff DEMETER erreicht im Verlauf einer Forschungsreise den Planeten Tantalus. Ein Erkundungstrupp, der gleichzeitig eine automatische Sendestation errichten soll, wird ausgeschickt. Aber die Verbindung reißt ab, und wenig später werden der Hauptcomputer und die Elektronik der DEMETER Opfer eines Psycho-Angriffs von Wesen, die in dem künstlichen Mond einen feindseligen Götterboten vermuten. Die DEMETER stürzt ab. Die Besatzung begibt sich in die Rettungskapseln, die auf Tantalus hinabschweben.

Die einzige Hoffnung der Überlebenden auf Rückkehr zur Erde besteht darin, sich über oft gigantische Entfernungen mit primitivsten Mitteln zu jenem Ort durchzuschlagen, an dem sie die Sendestation vermuten.

 

Die Tantalus-Chroniken enthält die fünf Tantalus-Romane aus der Feder der deutschen Science-Fiction-Urgesteine H. J. Alpers und Ronald M. Hahn, die erstmals in den (19)70er-Jahren in der legendären Reihe Terra Astra veröffentlicht wurden.

Die Tantalus-Chroniken erscheint in der Reihe GALAXIS SCIENCE FICTION aus dem Apex-Verlag, in der SF-Pulp-Klassiker als durchgesehene Neuausgaben wiederveröffentlicht werden.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Christian Dörge (Hrsg.):

DIE ABSOLUTE ZAHL -

GALAXIS SCIENCE FICTION, Band 19

(Original-Zusammenstellung)

(Apex-Verlag - 2019)

Erzählungen

Aus dem Amerikanischen übersetzt

von Magdalena Sobez und Christian Dörge.

ISBN: 978-3-7485-6940-4

Paperback - 202 Seiten

 

AM war wütend. Er wollte es nicht zulassen, dass ich sie begrub.

Es spielte auch gar keine Rolle. Es gab ja keine Möglichkeit, die Stahlplatten aufzugraben. Er trocknete den Schnee auf. Er brachte die Nacht. Er röhrte und sandte Heuschrecken. Aber sie blieben tot. Ich hatte ihn doch erwischt. Er war wütend. Vorher hatte ich geglaubt, AM hasste mich. Das war ein Irrtum. Es war nicht einmal ein dünner Schatten jenes Hasses gewesen, den er jetzt aus jedem gedruckten Stromkreis auf mich ausgoss. Er sorgte dafür, dass ich ewig leiden und mich nicht selbst töten konnte.

Meinen Geist ließ er intakt. Ich kann träumen, ich kann überlegen, ich kann weinen. Ich vergesse keinen von den vieren. Ich möchte nur...

(aus: Ich habe keinen Mund und muss schreien von Harlan Ellison)

 

Die von Christian Dörge zusammengestellte Anthologie Die absolute Zahl enthält sechs Erzählungen von Robert Silverberg, Thomas M. Disch, Roger Zelazny, Andrew J. Offutt, Harlan Ellison und D. G. Compton.

Die absolute Zahl erscheint in der Reihe GALAXIS SCIENCE FICTION aus dem Apex-Verlag, in der SF-Pulp-Klassiker als durchgesehene Neuausgaben wiederveröffentlicht werden.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Jeff Sutton:

DIE TAUSEND AUGEN DES KRADO 1 -

GALAXIS SCIENCE FICTION, Band 20

(OT: Alton's Unguessable)

(Apex-Verlag - 2018)

Roman

Aus dem Amerikanischen übersetzt

von Birgit Reß-Bohusch

ISBN: 978-3-7485-7000-4

Paperback - 240 Seiten

 

Alpha Tauri näherte sich dem Planeten Krado 1. Die Besatzung des Forschungsschiffes war optimistisch: Krado 1 wirkte vielversprechend. Nur Roger Keim, T-Mann der Gruppe, spürte die unbekannte Drohung, die von dort ausging. Er, der Telepath, empfing schon während des Landemanövers Gefühlsströme, die Unterwerfung bedeuteten - und Tod und Schlimmeres...

Aber woher kamen diese geistigen Strömungen? Und wieso beschränkte sich die Fauna dieses paradiesisch schönen Planeten auf nur zwei Arten von Lebewesen: möwenähnliche Vögel und seltsame Nagetiere? Aus Tausenden von Tieraugen schien ihm diese Gefahr entgegenzustrahlen.

Und die Drohung verdichtete sich zu einem lautlosen Brausen in den Windungen seines überempfindlichen Gehirns. Eine nicht fassbare, unbegreifliche Existenz schien auf das Forschungsschiff gelauert zu haben, um ihre dämonische Macht zu manifestieren und auszudehnen.

Das erregende Abenteuer eines Forschungsteams auf einem fernen, unbekannten Planeten, dem das Grauen in der Form körperloser Gewalttätigkeit widerfährt.

 

Der Roman Die tausend Augen des Krado 1 von Jeff Sutton erschien erstmals im Jahr 1970; eine deutsche Erstveröffentlichung folgte 1971.

Die tausend Augen des Krado 1 erscheint in der Reihe GALAXIS SCIENCE FICTION aus dem Apex-Verlag, in der SF-Pulp-Klassiker als durchgesehene Neuausgaben wiederveröffentlicht werden.