Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Colin Wilson:

VAMPIRE AUS DEM WELTRAUM -

GALAXIS SCIENCE FICTION, Band 17

(OT: Space Vampires)

(Apex-Verlag - 2019)

Roman

Aus dem Englischen übersetzt

von Klaus Weidemann und Christian Dörge

ISBN: 978-3-7485-3080-0

Paperback - 360 Seiten

 

Craigie sagte: »Und hier ist noch eine.« Es war ein dunkelhaariges Mädchen, jünger als das erste. Es mochte einmal hübsch gewesen sein, aber die Gesichtszüge waren eingefallen. Es war das Gesicht einer Toten.

Jedes Gebäude stand für sich. Carlsen kamen sie wie eine Ansammlung ägyptischer Grabstätten vor. Insgesamt waren es dreißig. In jedem lag ein Schläfer: acht ältere Männer, sechs ältere Frauen, sechs jüngere Männer und zehn Frauen, deren Alter sich zwischen achtzehn und fünfundzwanzig bewegt haben mochte.

»Aber wie sind sie in diese verdammten Dinger hineingekommen?«

Murchison hatte Recht; es gab keine Türen. Sie gingen um die Gebäude herum und untersuchten jeden Zoll der Glasoberfläche. Sie war nahtlos. Auch die Dächer, die aus halb transparentem Kristallglas bestanden, schienen fest mit dem Glas verbunden oder verschmolzen zu sein.

 

Vampire aus dem Weltraum von Colin Wilson (* 26. Juni 1931 in Leicester; † 5. Dezember 2013 in St. Austell) erschien erstmals im Jahr 1976 und wurde 1985 von Tobe Hooper unter dem Titel Lifeforce – Die Tödliche Bedrohung verfilmt – in den Hauptrollen: Steve Railsback, Peter Firth, Frank Finlay, Mathilda May und Patrick Stewart.

Vampire aus dem Weltraum erscheint in der Reihe GALAXIS SCIENCE FICTION aus dem Apex-Verlag, in der SF-Pulp-Klassiker als durchgesehene Neuausgaben wiederveröffentlicht werden.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

H. J. Alpers/Ronald M. Hahn:

DIE TANTALUS-CHRONIKEN -

GALAXIS SCIENCE FICTION, Band 18

(Apex-Verlag - 2019)

Roman

ISBN: 978-3-7485-3992-6

Paperback - 504 Seiten

 

Das Raumschiff DEMETER erreicht im Verlauf einer Forschungsreise den Planeten Tantalus. Ein Erkundungstrupp, der gleichzeitig eine automatische Sendestation errichten soll, wird ausgeschickt. Aber die Verbindung reißt ab, und wenig später werden der Hauptcomputer und die Elektronik der DEMETER Opfer eines Psycho-Angriffs von Wesen, die in dem künstlichen Mond einen feindseligen Götterboten vermuten. Die DEMETER stürzt ab. Die Besatzung begibt sich in die Rettungskapseln, die auf Tantalus hinabschweben.

Die einzige Hoffnung der Überlebenden auf Rückkehr zur Erde besteht darin, sich über oft gigantische Entfernungen mit primitivsten Mitteln zu jenem Ort durchzuschlagen, an dem sie die Sendestation vermuten.

 

Die Tantalus-Chroniken enthält die fünf Tantalus-Romane aus der Feder der deutschen Science-Fiction-Urgesteine H. J. Alpers und Ronald M. Hahn, die erstmals in den (19)70er-Jahren in der legendären Reihe Terra Astra veröffentlicht wurden.

Die Tantalus-Chroniken erscheint in der Reihe GALAXIS SCIENCE FICTION aus dem Apex-Verlag, in der SF-Pulp-Klassiker als durchgesehene Neuausgaben wiederveröffentlicht werden.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Christian Dörge (Hrsg.):

DIE ABSOLUTE ZAHL -

GALAXIS SCIENCE FICTION, Band 19

(Original-Zusammenstellung)

(Apex-Verlag - 2019)

Erzählungen

Aus dem Amerikanischen übersetzt

von Magdalena Sobez und Christian Dörge.

ISBN: 978-3-7485-6940-4

Paperback - 202 Seiten

 

AM war wütend. Er wollte es nicht zulassen, dass ich sie begrub.

Es spielte auch gar keine Rolle. Es gab ja keine Möglichkeit, die Stahlplatten aufzugraben. Er trocknete den Schnee auf. Er brachte die Nacht. Er röhrte und sandte Heuschrecken. Aber sie blieben tot. Ich hatte ihn doch erwischt. Er war wütend. Vorher hatte ich geglaubt, AM hasste mich. Das war ein Irrtum. Es war nicht einmal ein dünner Schatten jenes Hasses gewesen, den er jetzt aus jedem gedruckten Stromkreis auf mich ausgoss. Er sorgte dafür, dass ich ewig leiden und mich nicht selbst töten konnte.

Meinen Geist ließ er intakt. Ich kann träumen, ich kann überlegen, ich kann weinen. Ich vergesse keinen von den vieren. Ich möchte nur...

(aus: Ich habe keinen Mund und muss schreien von Harlan Ellison)

 

Die von Christian Dörge zusammengestellte Anthologie Die absolute Zahl enthält sechs Erzählungen von Robert Silverberg, Thomas M. Disch, Roger Zelazny, Andrew J. Offutt, Harlan Ellison und D. G. Compton.

Die absolute Zahl erscheint in der Reihe GALAXIS SCIENCE FICTION aus dem Apex-Verlag, in der SF-Pulp-Klassiker als durchgesehene Neuausgaben wiederveröffentlicht werden.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Jeff Sutton:

DIE TAUSEND AUGEN DES KRADO 1 -

GALAXIS SCIENCE FICTION, Band 20

(OT: Alton's Unguessable)

(Apex-Verlag - 2019)

Roman

Aus dem Amerikanischen übersetzt

von Birgit Reß-Bohusch

ISBN: 978-3-7485-7000-4

Paperback - 240 Seiten

 

Alpha Tauri näherte sich dem Planeten Krado 1. Die Besatzung des Forschungsschiffes war optimistisch: Krado 1 wirkte vielversprechend. Nur Roger Keim, T-Mann der Gruppe, spürte die unbekannte Drohung, die von dort ausging. Er, der Telepath, empfing schon während des Landemanövers Gefühlsströme, die Unterwerfung bedeuteten - und Tod und Schlimmeres...

Aber woher kamen diese geistigen Strömungen? Und wieso beschränkte sich die Fauna dieses paradiesisch schönen Planeten auf nur zwei Arten von Lebewesen: möwenähnliche Vögel und seltsame Nagetiere? Aus Tausenden von Tieraugen schien ihm diese Gefahr entgegenzustrahlen.

Und die Drohung verdichtete sich zu einem lautlosen Brausen in den Windungen seines überempfindlichen Gehirns. Eine nicht fassbare, unbegreifliche Existenz schien auf das Forschungsschiff gelauert zu haben, um ihre dämonische Macht zu manifestieren und auszudehnen.

Das erregende Abenteuer eines Forschungsteams auf einem fernen, unbekannten Planeten, dem das Grauen in der Form körperloser Gewalttätigkeit widerfährt.

 

Der Roman Die tausend Augen des Krado 1 von Jeff Sutton erschien erstmals im Jahr 1970; eine deutsche Erstveröffentlichung folgte 1971.

Die tausend Augen des Krado 1 erscheint in der Reihe GALAXIS SCIENCE FICTION aus dem Apex-Verlag, in der SF-Pulp-Klassiker als durchgesehene Neuausgaben wiederveröffentlicht werden.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Jeff Sutton:

DÄMONENBRUT -

GALAXIS SCIENCE FICTION, Band 21

(OT: The Demon Breed)

(Apex-Verlag - 2019)

Roman

Aus dem Amerikanischen übersetzt

von Ute Seeßlen

ISBN: 978-3-7502-4927-1

Paperback - 204 Seiten

 

Im Schutze der undurchdringlichen Vegetation der Wasserwelt Nandy-Cline nehmen Entwicklungen ihren Lauf, die zu einer Bedrohung für den Planeten werden. Noch ahnt niemand etwas von der großen Gefahr, die sich buchstäblich unter den Augen der Beobachtungsschiffe zusammenbraut. Erst im letzten Augenblick wird man auf die Bedrohung aufmerksam, aber da scheint es bereits zu spät zu sein, um die Planeten der Föderation vor einem grauenhaften Schicksal zu retten...

 

Der Roman Dämonenbrut von James H. Schmitz erschien erstmal im Jahr 1968; eine deutsche Erstveröffentlichung folgte 1973.

Dämonenbrut erscheint in der Reihe GALAXIS SCIENCE FICTION aus dem Apex-Verlag, in der SF-Pulp-Klassiker als durchgesehene Neuausgaben wiederveröffentlicht werden.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Christian Dörge (Hrsg.):

SCHICKSAL IM SAND -

GALAXIS SCIENCE FICTION, Band 22

(Original-Zusammenstellung)

(Apex-Verlag - 2019)

Erzählungen

Aus dem Amerikanischen übersetzt

von Magdalena Sobez.

ISBN: 978-3-7502-4942-4

Paperback - 180 Seiten

 

Dieses Foto hat mich mein ganzes Leben lang wie ein Spuk verfolgt. Jetzt weiß ich, warum, aber es ist zu spät. Und wenn ich es gewusst hätte - was hätte es ausgemacht? Das ist eine dieser unbeantwortbaren und bedeutungslosen Fragen, die mein Kopf endlos herumwälzt, so wie etwa die Zunge ununterbrochen an einem schadhaften Zahn herumspielt.

Ich habe es seit Jahren nicht mehr gesehen, aber ich brauche nur meine Augen zu schließen, dann befinde ich mich wieder in einer Landschaft, die fast ebenso feindselig - und so schön - ist wie diese hier. Achtzig Millionen Kilometer sonnenwärts und zweiundsiebzig Jahre in der Vergangenheit: fünf Männer stehen mitten im antarktischen Schnee vor der Kamera. Nicht einmal die unförmigen Pelze können die Erschöpfung verdecken, die die Haltung ihrer Körper kennzeichnet, und ihre Gesichter hat schon der Tod berührt.

(aus: Schicksal im Sand von Arthur C. Clarke)

 

Die von Christian Dörge zusammengestellte Anthologie Schicksal im Sand enthält fünf Erzählungen von Robert Bloch, Robert W. Chambers, Isaac Asimov, Clifford D. Simak und Arthur C. Clarke.

Schicksal im Sand erscheint in der Reihe GALAXIS SCIENCE FICTION aus dem Apex-Verlag, in der SF-Pulp-Klassiker als durchgesehene Neuausgaben wiederveröffentlicht werden.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Robert Moore Williams:

DIE DUNKELHEIT -

GALAXIS SCIENCE FICTION, Band 23

(The Darkness Before Tomorrow)

(Apex-Verlag - 2020)

Roman

Aus dem Amerikanischen übersetzt

von Ingrid Roothmann.

ISBN: 978-3-7529-3696-4

Paperback - 180 Seiten

 

Ein unerklärlicher Mordfall und eine ebenso rätselhafte Rettung aus größter Gefahr brachte dem Wissenschaftler George Gillian ungewöhnliche Gesellschaft: einen Mann, der schon seit fünf Jahren hätte tot sein müssen; ein Wesen, das nicht von diesem Planeten stammte; eine schöne Frau, welche die Gabe der Telepathie besaß; und einen Gangster, der im Besitz von Waffen war, die es auf dem Planeten nicht geben dürfte.

Und als George Gillian das Geheimnis dieser Personen erforschen will, wird er in eine Auseinandersetzung kosmischen Ausmaßes verwickelt – in den Kampf zwischen einem Affen, der von weltweiter Macht träumt, und einer fremdartigen Intelligenz, die nur ein Ziel kennt: die Erde zu erobern.

 

Die Dunkelheit von Robert Moore Williams (geboren am 19. Juni 1907 in Farmington, Missouri; gestorben am 12. Mai 1977 in Dateland, Arizona) erscheint in der Reihe GALAXIS SCIENCE FICTION aus dem Apex-Verlag, in der SF-Pulp-Klassiker als durchgesehene Neuausgaben wiederveröffentlicht werden.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Wilson Tucker:

DIE LETZTEN UNSTERBLICHEN -

GALAXIS SCIENCE FICTION, Band 24

(The Time Masters)

(Apex-Verlag - 2020)

Roman

Aus dem Amerikanischen übersetzt

von Otto Kühn.

ISBN: 978-3-7529-3725-1

Paperback - 192 Seiten

 

Vor zwölftausend Jahren stürzte das Raumschiff über der Erde ab. Sechs Mitglieder der dreihundertköpfigen Besatzung blieben am Leben. Sie durchstreiften die Erde - die Insel im All, auf der sie gelandet waren.

Sie wurden Könige und Propheten. Sie halfen mit, Kulturen zu gründen und zu zerstören.

Sie wurden als Halbgötter verehrt und als Schwarze Magier verfolgt. Schließlich starben auch sie, weil ihnen fehlte, was sie zum Überleben nicht mehr fanden: schweres Wasser.

Sie starben - bis auf zwei: Carolyn und Gilbert.

Sie stammen von derselben Rasse ab und sind doch so verschieden. Carolyn verkörpert das Böse. Sie schreckt vor keinem Verbrechen zurück, um ihre Absicht zu verwirklichen: die Rückkehr zum Planeten ihrer Herkunft. Gilbert dagegen hat sich damit abgefunden, auf der Erde zu bleiben. Er sieht seine Aufgabe darin, die skrupellosen Pläne seiner Artgenossin zu vereiteln...

 

Die letzten Unsterblichen von Wilson Tucker (geboren am 23. November 1914 in Deer Creek, Illinois; gestorben am 6. Oktober 2006 in Saint Petersburg, Florida) erscheint in der Reihe GALAXIS SCIENCE FICTION aus dem Apex-Verlag, in der SF-Pulp-Klassiker als durchgesehene Neuausgaben wiederveröffentlicht werden.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Mark Phillips:

DIE LADY MIT DEM 6. SINN -

GALAXIS SCIENCE FICTION, Band 25

(Brain Twister)

(Apex-Verlag - 2020)

Roman

Aus dem Amerikanischen übersetzt

von Otto Kühn.

ISBN: 978-3-7529-5628-3

Paperback - 168 Seiten

 

Dass im streng geheimen Versuchszentrum Yucca Flats spioniert wurde, wusste man. Auch wie das geschah, war bekannt. Nämlich auf telepathischem Weg, und das machte die Sache kompliziert - und zu einem Fall für Kenneth J. Malone. Als FBI-Agent war er bekannt für seine unorthodoxe Art, auch schwierige Fälle zu lösen, und deshalb musste er auch diesmal dran glauben. Einen Telepathen fängt man am besten mit einem anderen Telepathen, hatte sein Chef in Anlehnung an eine alte Ganovenweisheit erkannt, und folglich war es nur logisch, dass Malone sich als Erstes nach einem einsatzfreudigen Telepathen umsehen musste. Malones Weg durch die Nervenheilanstalten des Landes wurde zu einem Martyrium, dessen angenehmere Seite die Bekanntschaft mit Elisabeth I, von England darstellte...

 

Die Lady mit dem 6. Sinn von Mark Phillips (= Laurence Mark Janifer und Randall Philip Garrett) erscheint in der Reihe GALAXIS SCIENCE FICTION aus dem Apex-Verlag, in der SF-Pulp-Klassiker als durchgesehene Neuausgaben wiederveröffentlicht werden.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Christian Dörge (Hrsg.):

DAS BESSERE DASEIN -

GALAXIS SCIENCE FICTION, Band 26

(Original-Zusammenstellung)

(Apex-Verlag - 2020)

Roman

Aus dem Amerikanischen übersetzt

von Klaus Weidemann.

ISBN: 978-3-7529-5677-1

Paperback - 204 Seiten

 

Das Zimmer wirkte steril. Die wenigen Einrichtungsgegenstände sahen aus, als wären sie in einem billigen Hotel erstanden worden: eine kleine Anrichte, eine Fernsehwand, ein Kodachrome-Hochglanzdruck einer Wiese voller roter Mohnblumen. Auf einmal wurde ihr klar, weshalb das Zimmer so kahl und leer war; alle Einrichtungsgegenstände waren mühsam Stück für Stück von der Oberfläche herunter geschafft worden. Die Wand am anderen Ende des Zimmers war hinter einem Vorhang verborgen. Als sie an der Kordel zog, die von einer Seite herabhing, stellte sie fest, dass sich dahinter ein Fenster befand - ein wandgroßes Fenster, das einen Ausblick auf den Berghang gewährte. Weiter unten am Hang konnte sie einige der anderen Kuppeln erkennen. Sie leuchteten grünlich-gelb in der dämmrig werdenden See. Die einzelnen Kuppeln waren mit Glaskorridoren miteinander verbunden, die wie Speichen eines Rades von der großen Hauptkuppel ausgingen.

Als sie so dastand und die See betrachtete, spürte sie für einen kurzen Moment ein fast überwältigendes Friedensgefühl. Draußen war alles still, so unglaublich still. Die Schrecken der Kriege auf der Oberfläche schienen in diesem Augenblick so fern wie die andere Seite des Mondes. Hier fühlte sie sich geborgen. Und das war kein unangenehmes Gefühl.

(aus: Das bessere Dasein von Christopher Irwin)

 

Die von Christian Dörge zusammengestellte Anthologie Das bessere Dasein enthält acht Erzählungen von Christopher Irwin, Gene Wolfe, Charles Sheffield, Tom Purdom, Spider Robinson, Kevin O'Donnell Jr., Lisa Tuttle und Peter Ambrose.

Das bessere Dasein erscheint in der Reihe GALAXIS SCIENCE FICTION aus dem Apex-Verlag, in der SF-Pulp-Klassiker als durchgesehene Neuausgaben wiederveröffentlicht werden.