A.F. Morland

A.F. Morland, Jahrgang 1939.

 

A.F. Morland ist das Pseudonym des österreichischen Schriftstellers Friedrich Tenkrat.

Friedrich Tenkrat schreibt seit 1969 vor allem Romane im Bereich des Horror-, Kriminal- und Thriller-Romans. Im Laufe der Jahrzehnte schrieb er an sehr vielen unterschiedlichen Serien und Reihen mit, überwiegend für die großen Romanheftverlage wie Bastei, Kelter und Pabel Moewig. Er gilt als einer der routiniertesten und vielseitigsten Genre-Autoren.

Seit 1969 schrieb er u.a. an folgenden Romanserien/-reihen mit: Fledermaus, Kommissar X, Franco Solo, Mark Baxter, Gaslicht, Gespenster-Krimi, Professor Zamorra, Geisterjäger John Sinclair, Tony Ballard, Melissa, Spuk-Roman, Vampir Horror-Roman, Silber Grusel-Krimi, Irrlicht und Dr. Stefan Frank.

Friedrich Tenkrat verfasste auch für die Bastei-Heftserie Jerry Cotton sehr viele Romane und Taschenbücher (unter anderem das legendäre Jubiläums-Taschenbuch 500 Lebenslänglich für Phil Decker).

Friedrich Tenkrats größter Erfolge ist die Mystery-/Horror-Serie Tony Ballard, die bis 1990 im Bastei-Verlag erschienen ist. Trotz des Erfolges beschloss er, diese Serie mit Band 200 (Die Hölle stirbt) zu beenden. Jahre später bezeichnete er diesen Schritt als einen großen Fehler.

Sein Gesamtwerk beläuft sich auf derzeit etwa 1400 Heftromane und 2000 Wahre Geschichten und Kurzromane.