John Shirley:

Werke-Index


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

John Shirley:

KINDER DER HÖLLE

(OT: CELLARS)

John Shirley-Werkausgabe, Band 1

(Apex-Verlag - 2016)

Roman

Aus dem Amerikanischen übersetzt

von Christian Dörge

ISBN: 978-3-73966916-8

Illustriertes E-Book - 254 Seiten

Mit einem Vorwort von Edward Lee

 

Ein uralter, böser Kult, der tief unter New York City lauert, verwandelt U-Bahn-Stationen in blutige Altäre für rituelle Opferungen. Kreaturen aus Blut kriechen die Abflussrohre empor, ein unsichtbarer Höllenhund verschlingt menschliches Fleisch, verwahrloste, brutale Kinder durchstreifen die Straßen bei Nacht und machen aus Mord ein Grauen erregendes Spiel. Carl Lanyard – Schriftsteller und Okkult-Forscher – riskiert sein Leben, seine Liebe und seinen Verstand, als er den Kampf gegen die unaussprechlichen Mächte der Dunkelheit aufnimmt...

 

Mit John Shirleys bahnbrechendem Horror-Thriller Kinder der Hölle - erstmals ungekürzt sowie vollständig neu übersetzt (und ergänzt um ein Vorwort von Edward Lee und um farbige Illustrationen von Christian Dörge) – startet der Apex-Verlag die Veröffentlichung einer ebenso umfangreichen wie sorgfältigen Werkausgabe des Autors.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

John Shirley:

HITZEFÜHLER REDUX

(OT: HEATSEEKER)

John Shirley-Werkausgabe, Band 2

(Apex-Verlag  - 2016)

Erzählungen

Aus dem Amerikanischen übersetzt

von Norbert Stöbe und Christian Dörge

ISBN: 978-3-73967941-9

Illustriertes E-Book - 410 Seiten

Mit einem Vorwort von Stephen B. Brown

und einer Einleitung von William Gibson

Illustriert von Christian Dörge

 

Hitzefühler Redux - eine Neu-Ausgabe der erstmals im Jahre 1991 auf Deutsch erschienenen Kollektion Hitzefühler - versammelt 19 Science-Fiction-Erzählungen plus drei weitere, nicht in der Original-Zusammenstellung enthaltene Texte aus der Feder von Cyberpunk-Legende John Shirley, meisterhaft illustriert von Christian Dörge. Entstanden in den Jahren von 1975 bis 1989 reicht das Spektrum des Autors von geradezu klassischer Science Fiction (Zwei Fremde) über vom literarischen Surrealismus beeinflusste Texte (Die fast leeren Räume, Quill Tripstickler entkommt einer Braut) bis hin zu Texten, die den Cyberpunk – jene post-moderne SF-Literatur der (19)80er Jahre - nicht nur lesenswert machten sondern darüber hinaus mit Unsterblichkeit versahen (Der Schamane, Wölfe des Plateaus). Science-Fiction-Erzählungen, zwischen deren Zeilen man die düsteren Klänge der Proto-Punk-Musik erklingen hört; Science-Fiction-Erzählungen, geschrieben von einem wahren Meister seines Fachs. Abgerundet und ergänzt durch ein Vorwort von Stephen P. Brown und durch eine Einleitung von William Gibson.

 

»Die Stories in HITZEFÜHLER sind eine Offenbarung: Surrealismus mit der Waffe – und einem Lächeln...«  - Richard Kadrey (Autor von Metrophage)

 

»John Shirleys Werk ist visuell, voll Energie und voller Esprit – diese Stories zu lesen, ist wie plötzlich in überraschender Gesellschaft zu sein: wie's ausgeh'n wird, kann man unmöglich voraussagen, aber es ist auf jeden Fall den Trip wert.«  - Pat Cadigan (Autorin von Synder)

 

»John Shirleys Stimme ist die eines Propheten in der Cyberpunk-Wildnis. Er ist einer der Besten. An ihn wird man sich erinnern.«  - Roger Zelazny (Autor von Straße der Verdammnis)

 


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

John Shirley:

STADT GEHT LOS

(OT: CITY COME A-WALKIN')

John Shirley-Werkausgabe, Band 3

(Apex-Verlag - 2017)

Roman

Aus dem Amerikanischen übersetzt

von Joachim Körber und Christian Dörge

ISBN: 978-3-74380119-6

E-Book

Mit einem Vorwort von William Gibson

 

Die Punk-Sängerin Catz Wailen hat einen absonderlichen Ruf, aber sie steht für ihre Freunde ein. Dazu gehört Stu Cole, Besitzer des Anesthesia-Clubs, der in San Francisco als einer der Letzten der Mafia trotzt und seinen Club unabhängig zu halten versucht. Eines Nachts taucht bei Catz' Konzert im Anesthesia ein unheimlicher, fremder Mann auf: Während er durch die Menge geht, ändern sich seine Kleidung, seine Hautfarbe, seine Statur, nur eines nicht – die undurchsichtige Spiegelbrille, die ihm direkt aus den Schläfen wächst...

Dieser Mann ist die konkrete Inkarnation der abstrakten Stadt.

Und er hat die allgemeine Korruption satt. Für Stu und Catz beginnt eine höllische Achterbahnfahrt durch die Halbwelt des zerfallenden San Francisco, denn: Die Stadt räumt gnadenlos auf!

 

STADT GEHT LOS – der großartige Archetypus der Cyberpunk-Literatur von John Shirley: ein bahnbrechender, rhythmischer und radikaler SF-Roman, ergänzt um ein Vorwort von William Gibson.


John Shirley:

ECLIPSE -

Ein Song namens Jugend I

(OT: ECLIPSE)

John Shirley-Werkausgabe, Band 4

(Apex-Verlag - 2017)

Roman

Aus dem Amerikanischen übersetzt

von Christian Dörge

ISBN: tba.

E-Book

NEU im: tba.

 

Details: tba.