John Boland:

Werke-Index


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

John Boland:

DIE HERREN EINBRECHER GEBEN SICH DIE EHRE

(OT: THE LEAGUE OF GENTLEMEN)

(Apex-Verlag - 2022)

Aus dem Englischen übersetzt

von Christian Würzler

Roman

ISBN: 978-3-7487-9976-4

E-Book - 130 Seiten

 

Eine Million Pfund Sterling in einem kühnen Handstreich zu erobern: das ist Ex-Major Hemlingsons großer Plan. Und dann enthüllt er neun seiner ehemaligen Armee-Kameraden einen Plan für einen originellen und wagemutigen Bankraub. Die Liga der Gentlemen wird gebildet, und mit generalstabsmäßiger Pedanterie und militärischer Disziplin wird das tollkühne Projekt in die Tat umgesetzt...

 

Der Roman Die Herren Einbrecher geben sich die Ehre des britischen Schriftstellers John Boland (* 5. Februar 1913; † 9. November 1976) erschien erstmals im Jahr 1958; die deutsche Erstveröffentlichung erfolgte im gleichen Jahr (unter dem Titel Bankraub).

Basil Dearden verfilmte den Stoff 1960, und der Film gilt als einer der großen Klassiker der britischen Filmgeschichte.

Der Apex-Verlag veröffentlicht eine durchgesehene Neuausgabe des Romans in seiner Reihe APEX CRIME.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

John Boland:

DIE HERREN EINBRECHER GEBEN SICH DIE EHRE

(OT: THE LEAGUE OF GENTLEMEN)

(Apex-Verlag - 2022)

Aus dem Englischen übersetzt

von Christian Würzler

Roman

ISBN: 978-3-7549-2216-3

Paperback - 168 Seiten

 

Eine Million Pfund Sterling in einem kühnen Handstreich zu erobern: das ist Ex-Major Hemlingsons großer Plan. Und dann enthüllt er neun seiner ehemaligen Armee-Kameraden einen Plan für einen originellen und wagemutigen Bankraub. Die Liga der Gentlemen wird gebildet, und mit generalstabsmäßiger Pedanterie und militärischer Disziplin wird das tollkühne Projekt in die Tat umgesetzt...

 

Der Roman Die Herren Einbrecher geben sich die Ehre des britischen Schriftstellers John Boland (* 5. Februar 1913; † 9. November 1976) erschien erstmals im Jahr 1958; die deutsche Erstveröffentlichung erfolgte im gleichen Jahr (unter dem Titel Bankraub).

Basil Dearden verfilmte den Stoff 1960, und der Film gilt als einer der großen Klassiker der britischen Filmgeschichte.

Der Apex-Verlag veröffentlicht eine durchgesehene Neuausgabe des Romans in seiner Reihe APEX CRIME.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

John Boland:

DIE HERREN EINBRECHER BRECHEN AUS

(OT: THE GENTLEMEN REFORM)

(Apex-Verlag - 2022)

Aus dem Englischen übersetzt

von Werner Gronwald

Roman

ISBN: 978-3-7554-0905-2

E-Book - 148 Seiten

 

Von dem Augenblick an, als der Richter die hohen Gefängnisstrafen über Gregory Hemlingson und seine Komplizen verhängte, begann der ehemalige Major seinen Fluchtplan zu schmieden...

 

 

John Boland zeigt auch hier wieder seine Meisterschaft als Autor spannender und mit typisch britisch-trockenem Humor gewürzter Kriminal-Romane!

 

Der Roman Die Herren Einbrecher brechen aus des britischen Schriftstellers John Boland (* 5. Februar 1913; † 9. November 1976) erschien erstmals im Jahr 1961; die deutsche Erstveröffentlichung erfolgte 1963. Der Roman ist die Fortsetzung von Die Herren Einbrecher geben sich die Ehre (ebenfalls im Apex-Verlag erhältlich).

Der Apex-Verlag veröffentlicht eine durchgesehene Neuausgabe des Romans in seiner Reihe APEX CRIME.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

John Boland:

DIE HERREN EINBRECHER BRECHEN AUS

(OT: THE GENTLEMEN REFORM)

(Apex-Verlag - 2022)

Aus dem Englischen übersetzt

von Werner Gronwald

Roman

ISBN: 978-3-7549-5623-6

Paperback - 168 Seiten

 

Von dem Augenblick an, als der Richter die hohen Gefängnisstrafen über Gregory Hemlingson und seine Komplizen verhängte, begann der ehemalige Major seinen Fluchtplan zu schmieden...

 

 

John Boland zeigt auch hier wieder seine Meisterschaft als Autor spannender und mit typisch britisch-trockenem Humor gewürzter Kriminal-Romane!

 

Der Roman Die Herren Einbrecher brechen aus des britischen Schriftstellers John Boland (* 5. Februar 1913; † 9. November 1976) erschien erstmals im Jahr 1961; die deutsche Erstveröffentlichung erfolgte 1963. Der Roman ist die Fortsetzung von Die Herren Einbrecher geben sich die Ehre (ebenfalls im Apex-Verlag erhältlich).

Der Apex-Verlag veröffentlicht eine durchgesehene Neuausgabe des Romans in seiner Reihe APEX CRIME.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

John Boland:

DER TEUFLISCHE SPIEGEL

(OT: NEGATIVE VALUE)

Die Mitternachtskrimis - Band 13

(Apex-Verlag - 2022)

Roman

Aus dem Englischen übersetzt

von N. N. und Christian Dörge.

ISBN: 978-3-7554-1052-2

E-Book - 170 Seiten

 

Die Bedeutung des zugesandten Fotos war sonnenklar: Erpressung. Obwohl der Earl of Staves ein reicher Mann war, konnte er sich keinen Skandal leisten. Daher beauftragte er seinen Assistenten John Poynder, sich um die Angelegenheit zu kümmern. John, der sich zunächst dieser Aufgabe nicht gewachsen fühlte, war überrascht, als er bei seinen Ermittlungen feststellte, dass noch eine ganze Reihe weiterer prominenter Leute auf dieselbe Weise erpresst worden war - und dass es zur gleichen Zeit zu einigen geheimnisvollen Selbstmorden unter der jungen Generation der Londoner High Society gekommen war. Da wusste John Poynder, dass er rasch handeln musste, aber war es nicht bereits zu spät...?

 

Der Roman Der teuflische Spiegel des britischen Schriftstellers John Boland (* 5. Februar 1913; † 9. November 1976) erschien erstmals im Jahr 1960; die deutsche Erstveröffentlichung erfolgte 1981 (unter dem Titel Der Teufelsspiegel).

Der Verlag DER ROMANKIOSK veröffentlicht eine durchgesehene Neuausgabe dieses Krimi-Klassikers in seiner Reihe DIE MITTERNACHTSKRIMIS.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

John Boland:

DER TEUFLISCHE SPIEGEL

(OT: NEGATIVE VALUE)

Die Mitternachtskrimis - Band 13

(Apex-Verlag - 2022)

Roman

Aus dem Englischen übersetzt

von N. N. und Christian Dörge.

ISBN: 978-3-7549-6485-9

Paperback - 228 Seiten

 

Die Bedeutung des zugesandten Fotos war sonnenklar: Erpressung. Obwohl der Earl of Staves ein reicher Mann war, konnte er sich keinen Skandal leisten. Daher beauftragte er seinen Assistenten John Poynder, sich um die Angelegenheit zu kümmern. John, der sich zunächst dieser Aufgabe nicht gewachsen fühlte, war überrascht, als er bei seinen Ermittlungen feststellte, dass noch eine ganze Reihe weiterer prominenter Leute auf dieselbe Weise erpresst worden war - und dass es zur gleichen Zeit zu einigen geheimnisvollen Selbstmorden unter der jungen Generation der Londoner High Society gekommen war. Da wusste John Poynder, dass er rasch handeln musste, aber war es nicht bereits zu spät...?

 

Der Roman Der teuflische Spiegel des britischen Schriftstellers John Boland (* 5. Februar 1913; † 9. November 1976) erschien erstmals im Jahr 1960; die deutsche Erstveröffentlichung erfolgte 1981 (unter dem Titel Der Teufelsspiegel).

Der Verlag DER ROMANKIOSK veröffentlicht eine durchgesehene Neuausgabe dieses Krimi-Klassikers in seiner Reihe DIE MITTERNACHTSKRIMIS.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

John Boland:

DER TEUFLISCHE SPIEGEL

(OT: NEGATIVE VALUE)

Die Mitternachtskrimis - Band 13

(Apex-Verlag - 2022)

Roman

Aus dem Englischen übersetzt

von N. N. und Christian Dörge.

ISBN: 978-3-7549-6486-6

Hardcover - 216 Seiten

 

Die Bedeutung des zugesandten Fotos war sonnenklar: Erpressung. Obwohl der Earl of Staves ein reicher Mann war, konnte er sich keinen Skandal leisten. Daher beauftragte er seinen Assistenten John Poynder, sich um die Angelegenheit zu kümmern. John, der sich zunächst dieser Aufgabe nicht gewachsen fühlte, war überrascht, als er bei seinen Ermittlungen feststellte, dass noch eine ganze Reihe weiterer prominenter Leute auf dieselbe Weise erpresst worden war - und dass es zur gleichen Zeit zu einigen geheimnisvollen Selbstmorden unter der jungen Generation der Londoner High Society gekommen war. Da wusste John Poynder, dass er rasch handeln musste, aber war es nicht bereits zu spät...?

 

Der Roman Der teuflische Spiegel des britischen Schriftstellers John Boland (* 5. Februar 1913; † 9. November 1976) erschien erstmals im Jahr 1960; die deutsche Erstveröffentlichung erfolgte 1981 (unter dem Titel Der Teufelsspiegel).

Der Verlag DER ROMANKIOSK veröffentlicht eine durchgesehene Neuausgabe dieses Krimi-Klassikers in seiner Reihe DIE MITTERNACHTSKRIMIS.