Werner Steinberg:

Werke-Index


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Werner Steinberg:

DIE AUGEN DER BLINDEN

Kosmologien - Science Fiction aus der DDR,

Band 9

(Apex-Verlag - 2021)

Roman

ISBN: 978-3-7487-7229-3

E-Book - 275 Seiten

 

Drei Menschen - eine Biologin, ein Arzt, ein Computer-Wissenschaftler - sind ausgezogen auf Erkundungsfahrt ins All, weil sie hoffen, unter außergewöhnlichen Bedingungen, frei von den Bindungen des Erden-Daseins, Antwort auf ungelöste Fragen ihres Zusammenlebens zu finden; denn beide Männer begehren die Frau.

Jahre, nachdem sie den blauen Planeten verlassen haben, landen die drei auf dem Dunkelstern Phi, wo unter der Herrschaft eines Hierarchen vernunftbegabte Pelz-Wesen leben. Im Spannungsfeld zwischen dem Hierarchen, der sie erpresst, ihm zu Willen zu sein, dem Wissenschaftler, dessen vernunftgesteuerte Aktivität sie fasziniert, und dem Arzt, der im kreatürlichen Lebensgenuss seine eigentliche Daseinsform erblickt, muss die junge Aria Wann sich entscheiden...

 

Der Roman Die Augen der Blinden des Schriftstellers Werner Steinberg (* 18. April 1913 in Neurode, Schlesien; † 25. April 1992 in Dessau), erstmals im Jahr 1973 veröffentlicht, erscheint als durchgesehene Neuausgabe im Apex-Verlag in der Reihe Kosmologien – Science Fiction aus der DDR.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Werner Steinberg:

DIE AUGEN DER BLINDEN

Kosmologien - Science Fiction aus der DDR,

Band 9

(Apex-Verlag - 2021)

Roman

ISBN: 978-3-7531-5218-9

Paperback - 372 Seiten

 

Drei Menschen - eine Biologin, ein Arzt, ein Computer-Wissenschaftler - sind ausgezogen auf Erkundungsfahrt ins All, weil sie hoffen, unter außergewöhnlichen Bedingungen, frei von den Bindungen des Erden-Daseins, Antwort auf ungelöste Fragen ihres Zusammenlebens zu finden; denn beide Männer begehren die Frau.

Jahre, nachdem sie den blauen Planeten verlassen haben, landen die drei auf dem Dunkelstern Phi, wo unter der Herrschaft eines Hierarchen vernunftbegabte Pelz-Wesen leben. Im Spannungsfeld zwischen dem Hierarchen, der sie erpresst, ihm zu Willen zu sein, dem Wissenschaftler, dessen vernunftgesteuerte Aktivität sie fasziniert, und dem Arzt, der im kreatürlichen Lebensgenuss seine eigentliche Daseinsform erblickt, muss die junge Aria Wann sich entscheiden...

 

Der Roman Die Augen der Blinden des Schriftstellers Werner Steinberg (* 18. April 1913 in Neurode, Schlesien; † 25. April 1992 in Dessau), erstmals im Jahr 1973 veröffentlicht, erscheint als durchgesehene Neuausgabe im Apex-Verlag in der Reihe Kosmologien – Science Fiction aus der DDR.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Werner Steinberg:

DIE AUGEN DER BLINDEN

Kosmologien - Science Fiction aus der DDR,

Band 9

(Apex-Verlag - 2021)

Roman

ISBN: 978-3-7531-5220-2

Hardcover - 348 Seiten

 

Drei Menschen - eine Biologin, ein Arzt, ein Computer-Wissenschaftler - sind ausgezogen auf Erkundungsfahrt ins All, weil sie hoffen, unter außergewöhnlichen Bedingungen, frei von den Bindungen des Erden-Daseins, Antwort auf ungelöste Fragen ihres Zusammenlebens zu finden; denn beide Männer begehren die Frau.

Jahre, nachdem sie den blauen Planeten verlassen haben, landen die drei auf dem Dunkelstern Phi, wo unter der Herrschaft eines Hierarchen vernunftbegabte Pelz-Wesen leben. Im Spannungsfeld zwischen dem Hierarchen, der sie erpresst, ihm zu Willen zu sein, dem Wissenschaftler, dessen vernunftgesteuerte Aktivität sie fasziniert, und dem Arzt, der im kreatürlichen Lebensgenuss seine eigentliche Daseinsform erblickt, muss die junge Aria Wann sich entscheiden...

 

Der Roman Die Augen der Blinden des Schriftstellers Werner Steinberg (* 18. April 1913 in Neurode, Schlesien; † 25. April 1992 in Dessau), erstmals im Jahr 1973 veröffentlicht, erscheint als durchgesehene Neuausgabe im Apex-Verlag in der Reihe Kosmologien – Science Fiction aus der DDR.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Werner Steinberg:

ZWEI SCHÜSSE UNTERM NEUMOND -

GRIESSBÜHLS ERSTER FALL

(Apex-Verlag - 2021)

Roman

ISBN: 978-3-7487-8148-6

E-Book - 240 Seiten

 

Wie Spürhunde verfolgen Hauptkommissar Griessbühl und sein Team jede Fährte, und immer wieder stehen sie vor unüberwindlich scheinenden Mauern...

In einer Neumondnacht im Juli 1985 war auf der vornehmen Münchner Hochleite in einem blauen Opel die Leiche des 52jährigen Angestellten Erwin Schäufele gefunden worden - einen Schuss im Kopf und einen in der Brust.

Im Laufe der Ermittlungen stoßen die Kriminalisten auf ein weiteres Verbrechen: In der Münchner Zentrale des renommierten Unternehmens Internationaler Wasserverbund war ein Computer manipuliert worden; es fehlen 964.000 DM.

Wer ist der Täter? Unzähligen Verdachtsmomenten muss nachgegangen werden, Akten schwellen an, die Presse mischt sich in den Fall ein...

 

Werner Steinberg (* 18. April 1913 in Neurode, Schlesien; † 25. April 1992 in Dessau) war ein deutscher Schriftsteller, der auch unter den Pseudonymen Udo Grebniets und Udo Grebnitz publizierte.

Der Apex-Verlag veröffentlicht eine durchgesehene Neuausgabe von Steinbergs München-Krimi Zwei Schüsse unterm Neumond (erstmals im Jahre 1988 erschienen). Weitere Romane um Hauptkommissar Griessbühl folgen.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Werner Steinberg:

ZWEI SCHÜSSE UNTERM NEUMOND -

GRIESSBÜHLS ERSTER FALL

(Apex-Verlag - 2021)

Roman

ISBN: 978-3-7541-1418-6

Paperback - 336 Seiten

 

Wie Spürhunde verfolgen Hauptkommissar Griessbühl und sein Team jede Fährte, und immer wieder stehen sie vor unüberwindlich scheinenden Mauern...

In einer Neumondnacht im Juli 1985 war auf der vornehmen Münchner Hochleite in einem blauen Opel die Leiche des 52jährigen Angestellten Erwin Schäufele gefunden worden - einen Schuss im Kopf und einen in der Brust.

Im Laufe der Ermittlungen stoßen die Kriminalisten auf ein weiteres Verbrechen: In der Münchner Zentrale des renommierten Unternehmens Internationaler Wasserverbund war ein Computer manipuliert worden; es fehlen 964.000 DM.

Wer ist der Täter? Unzähligen Verdachtsmomenten muss nachgegangen werden, Akten schwellen an, die Presse mischt sich in den Fall ein...

 

Werner Steinberg (* 18. April 1913 in Neurode, Schlesien; † 25. April 1992 in Dessau) war ein deutscher Schriftsteller, der auch unter den Pseudonymen Udo Grebniets und Udo Grebnitz publizierte.

Der Apex-Verlag veröffentlicht eine durchgesehene Neuausgabe von Steinbergs München-Krimi Zwei Schüsse unterm Neumond (erstmals im Jahre 1988 erschienen). Weitere Romane um Hauptkommissar Griessbühl folgen.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Werner Steinberg:

ZWEI SCHÜSSE UNTERM NEUMOND -

GRIESSBÜHLS ERSTER FALL

(Apex-Verlag - 2021)

Roman

ISBN: 978-3-7541-1421-6

Hardcover - 312 Seiten

 

Wie Spürhunde verfolgen Hauptkommissar Griessbühl und sein Team jede Fährte, und immer wieder stehen sie vor unüberwindlich scheinenden Mauern...

In einer Neumondnacht im Juli 1985 war auf der vornehmen Münchner Hochleite in einem blauen Opel die Leiche des 52jährigen Angestellten Erwin Schäufele gefunden worden - einen Schuss im Kopf und einen in der Brust.

Im Laufe der Ermittlungen stoßen die Kriminalisten auf ein weiteres Verbrechen: In der Münchner Zentrale des renommierten Unternehmens Internationaler Wasserverbund war ein Computer manipuliert worden; es fehlen 964.000 DM.

Wer ist der Täter? Unzähligen Verdachtsmomenten muss nachgegangen werden, Akten schwellen an, die Presse mischt sich in den Fall ein...

 

Werner Steinberg (* 18. April 1913 in Neurode, Schlesien; † 25. April 1992 in Dessau) war ein deutscher Schriftsteller, der auch unter den Pseudonymen Udo Grebniets und Udo Grebnitz publizierte.

Der Apex-Verlag veröffentlicht eine durchgesehene Neuausgabe von Steinbergs München-Krimi Zwei Schüsse unterm Neumond (erstmals im Jahre 1988 erschienen). Weitere Romane um Hauptkommissar Griessbühl folgen.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Werner Steinberg:

DER HUT DES KOMMISSARS -

GRIESSBÜHLS ZWEITER FALL

(Apex-Verlag - 2021)

Roman

ISBN: 978-3-7487-8326-8

E-Book - 250 Seiten

 

Ein seltener Fall: Schon in der Mordnacht stellt sich der Arzt Dr. Marahn freiwillig und gibt zu Protokoll, den Geliebten seiner Frau, den Architekten und Baumeister Brumerus, in dessen Jagdhaus erschossen zu haben. Das Tatmotiv ist ebenso ungewöhnlich wie glaubwürdig: Der vielbeschäftigte Arzt beging das Verbrechen, weil er es nicht ertragen konnte, dass die von ihm geliebte Frau für den anderen Mann nur ein Spielzeug war und in ihrer leidenschaftlichen Hingabe an den Architekten ihr Gesicht verlor.

Nur der Rechtsanwalt des Arztes, ein alter Freund des Hauses, glaubt nicht an die Tat und unternimmt auf eigene Faust Recherchen. Das Ergebnis ist verblüffend: Kommissar Griessbühl muss den Fall noch einmal aufnehmen...

 

Werner Steinberg (* 18. April 1913 in Neurode, Schlesien; † 25. April 1992 in Dessau) war ein deutscher Schriftsteller, der auch unter den Pseudonymen Udo Grebniets und Udo Grebnitz publizierte.

Der Apex-Verlag veröffentlicht eine durchgesehene Neuausgabe von Steinbergs München-Krimi Der Hut des Kommissars (erstmals im Jahre 1988 erschienen).


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Werner Steinberg:

DER HUT DES KOMMISSARS -

GRIESSBÜHLS ZWEITER FALL

(Apex-Verlag - 2021)

Roman

ISBN: 978-3-7541-2295-2

Paperback - 360 Seiten

 

Ein seltener Fall: Schon in der Mordnacht stellt sich der Arzt Dr. Marahn freiwillig und gibt zu Protokoll, den Geliebten seiner Frau, den Architekten und Baumeister Brumerus, in dessen Jagdhaus erschossen zu haben. Das Tatmotiv ist ebenso ungewöhnlich wie glaubwürdig: Der vielbeschäftigte Arzt beging das Verbrechen, weil er es nicht ertragen konnte, dass die von ihm geliebte Frau für den anderen Mann nur ein Spielzeug war und in ihrer leidenschaftlichen Hingabe an den Architekten ihr Gesicht verlor.

Nur der Rechtsanwalt des Arztes, ein alter Freund des Hauses, glaubt nicht an die Tat und unternimmt auf eigene Faust Recherchen. Das Ergebnis ist verblüffend: Kommissar Griessbühl muss den Fall noch einmal aufnehmen...

 

Werner Steinberg (* 18. April 1913 in Neurode, Schlesien; † 25. April 1992 in Dessau) war ein deutscher Schriftsteller, der auch unter den Pseudonymen Udo Grebniets und Udo Grebnitz publizierte.

Der Apex-Verlag veröffentlicht eine durchgesehene Neuausgabe von Steinbergs München-Krimi Der Hut des Kommissars (erstmals im Jahre 1988 erschienen).


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Werner Steinberg:

DER HUT DES KOMMISSARS -

GRIESSBÜHLS ZWEITER FALL

(Apex-Verlag - 2021)

Roman

ISBN: 978-3-7541-2577-9

Hardcover - 336 Seiten

 

Ein seltener Fall: Schon in der Mordnacht stellt sich der Arzt Dr. Marahn freiwillig und gibt zu Protokoll, den Geliebten seiner Frau, den Architekten und Baumeister Brumerus, in dessen Jagdhaus erschossen zu haben. Das Tatmotiv ist ebenso ungewöhnlich wie glaubwürdig: Der vielbeschäftigte Arzt beging das Verbrechen, weil er es nicht ertragen konnte, dass die von ihm geliebte Frau für den anderen Mann nur ein Spielzeug war und in ihrer leidenschaftlichen Hingabe an den Architekten ihr Gesicht verlor.

Nur der Rechtsanwalt des Arztes, ein alter Freund des Hauses, glaubt nicht an die Tat und unternimmt auf eigene Faust Recherchen. Das Ergebnis ist verblüffend: Kommissar Griessbühl muss den Fall noch einmal aufnehmen...

 

Werner Steinberg (* 18. April 1913 in Neurode, Schlesien; † 25. April 1992 in Dessau) war ein deutscher Schriftsteller, der auch unter den Pseudonymen Udo Grebniets und Udo Grebnitz publizierte.

Der Apex-Verlag veröffentlicht eine durchgesehene Neuausgabe von Steinbergs München-Krimi Der Hut des Kommissars (erstmals im Jahre 1988 erschienen).