Michael Swanwick:

Werke-Index


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Michael Swanwick:

VAKUUMBLUMEN

(OT: VACUUM FLOWERS)

(Apex-Verlag - 2017)

Ein Cyberpunk-Roman

Mit einem Nachwort von Norman Spinrad

Aus dem Amerikanischen übersetzt

von Christian Dörge

ISBN: 978-3-74381874-3

E-Book - 315 Seiten

 

Während die Menschen im Weltraum – zwischen Mond und der Oort'schen Wolke – in zahllosen Gruppen und Gesellschaften ein mehr oder weniger individualisiertes Leben führen, kam es auf der Erde zu einer zu einer folgenschweren Entwicklung: Die Milliarden Erdbewohner sind zum EINSCHLUSS geronnen, einem zentralgesteuerten Kollektivwesen mit ungezählten Augen, Ohren und Händen, Dieses Wesen wacht eifersüchtig über seine Einflusssphäre und greift nicht selten in selbstmörderischen Aktionen darüber hinaus, um so an Daten zu gelangen und an Einfluss zu gewinnen.

Dies ist die Geschichte von Rebel Elisabeth Mudlark, der geklonten 'Tochter' einer bio-genetischen 'Zauberkünstlerin'. Im Auftrag ihrer 'Mutter' kommt sie von den Kometenwelten der Oort'schen Wolke ins Innere Sonnensystem. Nach einem Unfall findet sie sich im Körper von Eucrasia Walsh wieder, einer Testperson der Deutsche Nakasone GmbH, die ihre Persönlichkeit aufzeichnen und daraus ein neues Persönlichkeitsprofil für Millionen potentielle Käuferinnen entwickeln will, was selbstverständlich Rebels Tod bedeuten würde. Auf der Flucht vor den Häschern der Deutschen Nakasone gerät sie in die Auseinandersetzung zwischen Raumbewohnern und dem EINSCHLUSS, der seine Aktivitäten bis zu den Marsmonden und den Asteroidensiedlungen ausdehnt...

 

Michael Swanwicks zweiter Roman Vakuumblumen, erstmals im Jahr 1987 veröffentlicht, ist ein farbenprächtiger, tempo- und einfallsreicher Cyberpunk-Abenteuerroman, der überdies die Genres Space-Thriller und Erotik virtuos miteinander kombiniert und der die raumfahrende Menschheit völlig anders darstellt als die Hochglanz-Prospekte der NASA und der Langrange-Gesellschaft.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Michael Swanwick:

ENGEL DER SCHWERKRAFT

(OT: GRAVITY'S ANGELS)

(Apex-Verlag - 2018)

Erzählungen

Aus dem Amerikanischen übersetzt

von Norbert Stöbe

ISBN: 978-3-74385191-7

E-Book - 380 Seiten

 

Als Das Fest der Heiligen Janis 1980 in New Dimension 11 erschien, war allen klar, dass mit Michael Swanwick am Himmel der US-amerikanischen Science Fiction ein neuer Star aufgetaucht war. Die meisterhafte Erzählung gelangte prompt in die Entausscheidung zum Nebula Award und machte Appetit auf mehr. Aber man musste sich auf die Suche begeben, um zu entdecken, wo der Autor weitere Stories publizierte, denn nur die wenigsten erschienen in den üblichen SF-Magazinen.

In Engel der Schwerkraft sind nun dreizehn der herausragendsten Erzählungen Michael Swanwicks aus den Jahren 1980 bis 1989 zusammengefasst! Darunter Die Kirche der göttlichen Verheißung, wo eine belagerte Kirche zum Schauplatz eines Wunders apokalyptischen Ausmaßes wird, während sich in der Raumfahrer-Story Der blinde Minotaurus High-Tech und Mythos vermischen und in Die Drachenlinie einem Abgesandten aus mythischer Vergangenheit die Aufgabe zufällt, die abgewirtschaftete Erde zu retten. Von der alptraumhaften Landschaft Pennsylvanias nach einer Kernschmelze bis zur interstellaren Reise durch Schwarze Löcher bietet diese einmalige Collection eine faszinierende Palette bester Science Fiction auf höchstem stilistischem Niveau.