George Zebrowski:

Werke-Index


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

George Zebrowski:

MAKROLEBEN

(OT: MACROLIFE)

(Apex-Verlag - 2019)

Roman

Aus dem Amerikanischen übersetzt

von Wolfgang Crass und Christian Dörge

ISBN: 978-3-748509-97-4

Hardcover - 480 Seiten

 

2021: Die Familie Bulero besitzt eines der reichsten Unternehmen der Welt. Als sich die Buleros zu einem Wiedersehen in der Familienvilla versammeln, stürzt ein Arbeitsunfall das Unternehmen in eine Krise, welche die Welt um sie herum schließlich an den Rand der Katastrophe bringt. Verleumdet fliehen die Buleros in eine Weltraumkolonie; dort erkennt der junge Richard Bulero allmählich, dass die einzige Hoffnung für die Menschheit in Makroleben-Einheiten besteht: in sich selbst reproduzierenden Weltraum-Lebensräumen...

Ein Jahrtausend später haben diese mobilen Gemeinschaften unseren Sonnenraum verlassen und sich vermehrt. Es kommt zu Konflikten mit natürlichen Planeten. John Bulero, ein geklonter Nachkomme des Bulero-Clans aus dem 21. Jahrhundert, verliebt sich in eine Frau aus einer natürlichen Welt und erlebt die Härte ihrer Lebensweise. Er entdeckt seine Wurzeln wieder, als seine Makroleben-Einheit in das Sonnensystem zurückkehrt, und schließlich kommt es zu einer Konfrontation zwischen drei Zivilisationen...

Hundert Milliarden Jahre später steht das Makroleben, das inzwischen so zahlreich ist wie die Sterne, vor seinem natürlichen Ende, und ein seltsam veränderter John Bulero - der seine Individualität wiedererlangt, indem er sich von einem hoch entwickelten Makroleben löst - kämpft darum, jenseits des Zusammenbruchs des Universums in ein riesiges Schwarzes Loch zu sehen...

 

Inspiriert von den Möglichkeiten der Weltraumsiedlungen, Projektionen der Biologie und Kosmologie und grundlegenden menschlichen Sehnsüchten, ist Makroleben eine visionäre Spekulation über die langfristige Zukunft der Menschheits- und Naturgeschichte. Erfüllt mit eindringlichen Bildern und unvergesslichen Charakteren, ist dies ein lebendiges und brillantes Werk und gilt als einer der 100 besten Science-Fiction-Romane, die jemals geschrieben wurden.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

George Zebrowski:

MAKROLEBEN

(OT: MACROLIFE)

(Apex-Verlag - 2019)

Roman

Aus dem Amerikanischen übersetzt

von Wolfgang Crass und Christian Dörge

ISBN: 978-3-748509-84-4

Paperback - 504 Seiten

 

2021: Die Familie Bulero besitzt eines der reichsten Unternehmen der Welt. Als sich die Buleros zu einem Wiedersehen in der Familienvilla versammeln, stürzt ein Arbeitsunfall das Unternehmen in eine Krise, welche die Welt um sie herum schließlich an den Rand der Katastrophe bringt. Verleumdet fliehen die Buleros in eine Weltraumkolonie; dort erkennt der junge Richard Bulero allmählich, dass die einzige Hoffnung für die Menschheit in Makroleben-Einheiten besteht: in sich selbst reproduzierenden Weltraum-Lebensräumen...

Ein Jahrtausend später haben diese mobilen Gemeinschaften unseren Sonnenraum verlassen und sich vermehrt. Es kommt zu Konflikten mit natürlichen Planeten. John Bulero, ein geklonter Nachkomme des Bulero-Clans aus dem 21. Jahrhundert, verliebt sich in eine Frau aus einer natürlichen Welt und erlebt die Härte ihrer Lebensweise. Er entdeckt seine Wurzeln wieder, als seine Makroleben-Einheit in das Sonnensystem zurückkehrt, und schließlich kommt es zu einer Konfrontation zwischen drei Zivilisationen...

Hundert Milliarden Jahre später steht das Makroleben, das inzwischen so zahlreich ist wie die Sterne, vor seinem natürlichen Ende, und ein seltsam veränderter John Bulero - der seine Individualität wiedererlangt, indem er sich von einem hoch entwickelten Makroleben löst - kämpft darum, jenseits des Zusammenbruchs des Universums in ein riesiges Schwarzes Loch zu sehen...

 

Inspiriert von den Möglichkeiten der Weltraumsiedlungen, Projektionen der Biologie und Kosmologie und grundlegenden menschlichen Sehnsüchten, ist Makroleben eine visionäre Spekulation über die langfristige Zukunft der Menschheits- und Naturgeschichte. Erfüllt mit eindringlichen Bildern und unvergesslichen Charakteren, ist dies ein lebendiges und brillantes Werk und gilt als einer der 100 besten Science-Fiction-Romane, die jemals geschrieben wurden.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

George Zebrowski:

MAKROLEBEN

(OT: MACROLIFE)

(Apex-Verlag - 2019)

Roman

Aus dem Amerikanischen übersetzt

von Wolfgang Crass und Christian Dörge

ISBN: 978-3-7438-9590-4

E-Book - 380 Seiten

 

2021: Die Familie Bulero besitzt eines der reichsten Unternehmen der Welt. Als sich die Buleros zu einem Wiedersehen in der Familienvilla versammeln, stürzt ein Arbeitsunfall das Unternehmen in eine Krise, welche die Welt um sie herum schließlich an den Rand der Katastrophe bringt. Verleumdet fliehen die Buleros in eine Weltraumkolonie; dort erkennt der junge Richard Bulero allmählich, dass die einzige Hoffnung für die Menschheit in Makroleben-Einheiten besteht: in sich selbst reproduzierenden Weltraum-Lebensräumen...

Ein Jahrtausend später haben diese mobilen Gemeinschaften unseren Sonnenraum verlassen und sich vermehrt. Es kommt zu Konflikten mit natürlichen Planeten. John Bulero, ein geklonter Nachkomme des Bulero-Clans aus dem 21. Jahrhundert, verliebt sich in eine Frau aus einer natürlichen Welt und erlebt die Härte ihrer Lebensweise. Er entdeckt seine Wurzeln wieder, als seine Makroleben-Einheit in das Sonnensystem zurückkehrt, und schließlich kommt es zu einer Konfrontation zwischen drei Zivilisationen...

Hundert Milliarden Jahre später steht das Makroleben, das inzwischen so zahlreich ist wie die Sterne, vor seinem natürlichen Ende, und ein seltsam veränderter John Bulero - der seine Individualität wiedererlangt, indem er sich von einem hoch entwickelten Makroleben löst - kämpft darum, jenseits des Zusammenbruchs des Universums in ein riesiges Schwarzes Loch zu sehen...

 

Inspiriert von den Möglichkeiten der Weltraumsiedlungen, Projektionen der Biologie und Kosmologie und grundlegenden menschlichen Sehnsüchten, ist Makroleben eine visionäre Spekulation über die langfristige Zukunft der Menschheits- und Naturgeschichte. Erfüllt mit eindringlichen Bildern und unvergesslichen Charakteren, ist dies ein lebendiges und brillantes Werk und gilt als einer der 100 besten Science-Fiction-Romane, die jemals geschrieben wurden.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

George Zebrowski (Hrsg.):

SYNERGY 1

(OT: SYNERGY 1)

(Apex-Verlag - 2017)

Original-Anthologie mit Texten von Ian Watson,

George Zebrowski, Gregory Benford,

Charles Harness, James Morrow, Rudy Rucker,

Frederick Pohl, W. Warren Wagar und

Brian W. Aldiss

Aus dem Amerikanischen übersetzt

von Christian Dörge

ISBN: 978-3-7438-6544-0

E-Book - 240 Seiten

 

Synergy - Die Science-Fiction-Literatur der 1990er Jahre.

Die Synergisten stellten sich Ende der 1980er Jahre die folgenden Fragen:

Wie geht es weiter nach dem Cyberpunk? War die schicke Postmoderne das Ende der Science Fiction? Hat sie sich in die virtuellen Realitäten des Cyberspace expediert und damit ihrer Zukunft ein Ende bereitet?

Alte und junge Autoren geben in den fünf Synergy-Original-Anthologien eine schlüssige und bündige Antwort darauf: Niemals zuvor war die Science-Fiction-Literatur derart vielfältig und so lebendig wie in der Gegenwart.

 

SYNERGY 1 enthält Erzählungen von Charles L. Harness, James Morrow, Frederick Pohl, Rudy Rucker, W. Warren Wagar und Ian Watson sowie ein Gedicht von Gregory Benford und ein Essay über den SF-Roman von Brian W. Aldiss – zusammengestellt und herausgegeben von George Zebrowski.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

George Zebrowski (Hrsg.):

SYNERGY 2

(OT: SYNERGY 2)

(Apex-Verlag - 2018)

Original-Anthologie mit Texten von James Morrow,

George Zebrowski, Howard Waldrop,

Daniel Pearlman, Rudy Rucker & Marc Laidlaw,

Robert Frazier, Andrew Joron und

James Tiptree jr.

Aus dem Amerikanischen übersetzt

von Birgit Reß-Bohusch und Christian Dörge

ISBN: 978-3-7438-7066-6

E-Book - 224 Seiten

 

Synergy - Die Science-Fiction-Literatur der 1990er Jahre.

Die Synergisten stellten sich Ende der 1980er Jahre die folgenden Fragen:

Wie geht es weiter nach dem Cyberpunk? War die schicke Postmoderne das Ende der Science Fiction? Hat sie sich in die virtuellen Realitäten des Cyberspace expediert und damit ihrer Zukunft ein Ende bereitet?

Synergy, die Reihe von Original-Anthologien (hrsg. Von George Zebrowski), beweist das Gegenteil: Niemals zuvor war Science Fiction derart vielfältig und lebendig (und originell) wie heute.

 

SYNERGY 2 enthält Erzählungen von James Morrow (Gewinner des World Fantasy Award), Howard Waltrop, Daniel Pearlman, Rudy Rucker & Marc Laidlaw, Robert Frazier und von James Tiptree Jr. - mit der atemberaubenden Vision ihres eigenen Todes.

Ergänzend enthält SYNERGY 2 ein Essay über Science-Fiction-Lyrik von Andrew Joron.

 


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

George Zebrowski (Hrsg.):

SYNERGY 3

(OT: SYNERGY 3)

(Apex-Verlag - 2018)

Original-Anthologie mit Texten

von Gregory Benford, Paul A. Carter,

Paul Di Filippo, Bruce Clemence, Fruma Klass

und Ian Watson

Aus dem Amerikanischen übersetzt

von Barbara Heidkamp und Christian Dörge

ISBN: 978-3-7438-7084-0

E-Book - 200 Seiten

 

Synergy - Die Science-Fiction-Literatur der 1990er Jahre.

Die Synergisten stellten sich Ende der 1980er Jahre die folgenden Fragen:

Wie geht es weiter nach dem Cyberpunk? War die schicke Postmoderne das Ende der Science Fiction? Hat sie sich in die virtuellen Realitäten des Cyberspace expediert und damit ihrer Zukunft ein Ende bereitet?

Synergy, die Reihe von Original-Anthologien (hrsg. Von George Zebrowski), beweist das Gegenteil: Niemals zuvor war Science Fiction derart vielfältig und lebendig (und originell) wie heute.

 

SYNERGY 3 enthält Erzählungen von Gregory Benford, Paul A. Carter, Paul Di Filippo, Bruce Clemence, Fruma Klass sowie ein Essay über den Autor als Folterer von Ian Watson.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

George Zebrowski (Hrsg.):

SYNERGY 4

(OT: SYNERGY 4)

(Apex-Verlag - 2018)

Original-Anthologie mit Texten

von Jayge Carr, Michael Cassut, James Gunn,

Marc Laidlaw, Chad Oliver, Daniel Pearlman,

Robert Reed, Andrew Joron 

und Pamela Sargent

Aus dem Amerikanischen übersetzt

von Christian Dörge/Yoma Cap/

Barbara Heidkamp/Birgit Reß-Bohusch/

Ronald M. Hahn/Ralph Tegtmeier

ISBN: 978-3-7438-8305-5

E-Book - 240 Seiten

 

Synergy - Die Science-Fiction-Literatur der 1990er Jahre.

War der Cyberpunk das Nonplusultra und zugleich der Abgesang der Science Fiction, wie manche Kritiker unkten? Er war, so paradox es klingen mag, eine Sackgasse und eine bahnbrechende Bereicherung für das Genre zugleich. Er hat den Zugang zu den virtuellen Realitäten der Elektronik eröffnet, und er hat gezeigt, dass dort, wo buchstäblich alles möglich ist, nichts mehr einen Reiz hat.

Der Cyberpunk ist tot – aber Science Fiction ist lebendiger denn je, wie George Zebrowski mit seinen fünf Original-Anthologien SYNERGY bewiesen hat.

SYNERGY 4 enthält Erzählungen von Jayge Carr, Michael Cassut, James Gunn, Marc Laidlaw, Chad Oliver, Daniel Pearlman und Robert Reed, ein SF-Gedicht von Andrew Joron sowie ein Essay von Pamela Sargent über die zunehmende Unsitte des Vermarktens bekannter Autoren-Namen und das Franchising von Ideen).