Ronald M. Hahn:

Werke-Index


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Ronald M. Hahn & Horst Pukallus:

IMPERIUM RHODANUM

(Apex-Verlag - 2017)

Ein haarsträubender Trip durch das Reich der PERRY RHODAN-Fans der ersten Stunde

ISBN: 978-3-74382382-2

E-Book - 200 Seiten

 

Mitte der sechziger Jahre gründeten Leser der Science Fiction-Serie Perry Rhodan die ersten Fan-Clubs. Ronald M. Hahn und Horst Pukallus, zwei 19jährige Mitglieder des Science Fiction Club Deutschland e.V., warfen 1968 einen Blick hinter die Kulissen der Bewegung und starteten eine Umfrage, die zu größten Befürchtungen Anlass gab...

Ihre damals im Umdruckverfahren publizierte Dokumentation der Ergebnisse war der Hit im Fandom und liegt nun erstmals als E-Book-Ausgabe vor!

Lesen Sie, wie Overcommander Bernd Gutzeit die beiden „nichtsnutzigen Proleten“ in stilistisch geschliffenen Briefen von der Schändlichkeit ihres Tuns zu überzeugen versucht!

Schnallen Sie ab, wenn Eva Elisabeth König den bösen Buben klarmacht, dass sie von ihrer geliebten SF-Serie keine Ahnung haben!

Greifen Sie sich an die Birne, wenn Sturmbannführer Walter Mankel aus dem kolumbianischen Busch heraus sämtliche Perry Rhodan-Fans zu vereinigen versucht, damit eine neue Bewegung entstehe!

Kriegen Sie Pickel, wenn der Fan und Dichter Karl Arthur Spring in Knüttelversen, die selbst Helge Schneider vor Neid erbleichen lassen, Poeme zum Ruhme Perry Rhodans singt!

Spüren Sie den Brechreiz in der Kehle, wenn Fräulein Eva Huhn Ihnen erläutert, dass nicht nur der Große Kosmos uns alle ständig im Blickfeld hat, sondern auch Atlana, die unter uns weilende Leiterin des Geheimen Friedenscorps der Außerirdischen!


Da lacht auch der Perry!


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Ronald M. Hahn:

HENRY JAGT DEN MONDRUBIN

(Apex-Verlag - 2017)

Ein komischer UFO-Roman

ISBN: 978-3-74381876-7

E-Book - 130 Seiten

 

Henry Kreuzer, ein juveniler, chronisch unterfinanzierter Privatdetektiv, und ein Auftrag, den er ablehnen kann (oder auch nicht); ein Club intriganter Ufologen – eine Verschwörung auf allerhöchste Ebene!; 100 D-Mark, die alles entscheiden (obwohl die wirklich wichtige Zahl 98 ist). Und: der geheimnisumwitterte verschwundene Mondrubin des Grafen Schönthann. Kuriose Kontakte! Jeder gegen jeden! Die Fäden laufen schließlich auf einem Ufologen-Kongress zusammen, der so manche überraschende Wendung für Henry bereithält...

 

HENRY JAGT DEN MONDRUBIN – ein komischer UFO-Jugendroman für Alt und Jung.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Ronald M. Hahn:

VAMPIRE WIE DU UND ICH

(Apex-Verlag - 2017)

Ein komischer Grusel-Roman

ISBN: 978-3-74381366-3

E-Book - 125 Seiten

 

Liebe Kinder, in diesem Roman, der in der Kindheit eurer Eltern spielt, kommen einige komische Wörter vor, die ihr vielleicht nicht kennt: Schallplatte, Tonbandgerät, Schreibmaschine, Telegramm, Frollein, Humphrey Bogart, Bela Lugosi, Oberprima, Hauptschulabschluss und so weiter. Falls ihr euch fragt, was diese Wörter zu bedeuten haben: Ergoogelt euch ihre Bedeutung. Es kann eurer Bildung nicht schaden. Und außerdem könnt ihr bei den Doofen damit angeben, was ihr für irre Wörter kennt!

Außerdem werden in diesem Roman ZIGARETTEN geraucht! Dieses Buch also bitte erst lesen, wenn ihr 18 Jahre alt seid. Die Romanfiguren verwenden zudem altertümliche Redewendungen, denn früher hat man halt anders gesprochen als heute: Wenn einem im 20. Jahrhundert etwas sehr wichtig war, hat man nicht gesagt 'Das ist mir GANZ GANZ wichtig', sondern 'Das ist mir SEHR wichtig'. Beide Redewendungen haben aber die gleiche Bedeutung!

So, jetzt wisst ihr Bescheid.

Nun aber ran ans Lesevergnügen!


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Ronald M. Hahn und Hans Joachim Alpers:

WILLKOMMEN IN GNOMISTAN -

COMPUTER-KID IM MÄRCHENLAND

(Apex-Verlag - 2017)

Ein komischer Fantasy-Roman

Deutsche Erstveröffentlichung

ISBN: 978-3-73969717-8

E-Book - 260 Seiten

 

Der jugendliche Held Ralph wird unfreiwillig zum Versuchskaninchen, als ein genialer, aber etwas verrückter Erfinder seine Erfindung ausprobiert, mit der er Menschen in virtuelle Realitäten versetzen will. Selbst der Macher ahnt aber nicht die wahren Dimensionen seiner Erfindung: Statt in virtuelle Realitäten wird die Testperson in einen Kosmos versetzt, der sich aus vom menschlichen Bewusstsein entwickelten Träumen und Fiktionen gebildet hat. Speziell aus Literatur und Film hervorgegangene und von Lesern antizipierte Elemente spielen dabei eine wichtige Rolle.


Der Roman schildert in satirisch-humoristischer Form Ralphs abenteuerliche Odyssee, die ihn zunächst in die merkwürdige Welt Gnomistan führt, wo ihn die Aufgabe erwartet, eine Prinzessin zu retten, die von den bösen Dämoniern entführt wurde. Das Dumme ist nur, dass man die gefürchtete Weltengrenze passieren muss, um nach Dämonistan zu gelangen. Ralph stürzt dabei ins Nichts und landet auf einer Wasserwelt, wo seltsam vertraute Seehelden aus Literatur und Film ihr Unwesen treiben. Und Ralph hat keine Ahnung, wie er die Prinzessin retten und in seine Realität zurückkehren soll, zumal immer offensichtlicher wird, dass der in verschiedenen Identitäten (in Form von Avataren) gelegentlich aufkreuzende Erfinder die Technik, die er benutzt, keineswegs beherrscht.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Ronald M. Hahn:

DIE ZUKUNFT VON GESTERN

(Apex-Verlag - 2017)

Erzählungen

ISBN: 978-3-73969635-5

E-Book - 170 Seiten

 

Ist die Zukunft von gestern die Gegenwart von heute?

Die Zukunft von gestern vereinigt 13 unter Pseudonym oder mit wechselnden Ko-Autoren entstandene Science-Fiction- und Horrorgeschichten des mehrfachen Kurd-Lasswitz-Preisträgers Ronald M. Hahn, darunter Die Zivilisation, wie wir sie kennen und Die Privilegierten (mit Thomas Ziegler), Begegnung in der Nacht (mit Jörg Kaegelmann) sowie Der große Ölkrieg (mit Hans Joachim Alpers).


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Ronald M. Hahn:

TRAUMJÄGER

(Apex-Verlag - 2017)

Erzählungen

ISBN: 978-3-73969057-5

E-Book - 174 Seiten

 

Ronald M. Hahn, einer der herausragendsten und vielseitigsten deutschsprachigen Science-Fiction-Autoren, versammelt in Traumjäger acht erwartungsgemäß ungewöhnliche Kurzgeschichten und Erzählungen – einzuordnen irgendwo zwischen entfesseltem Sprachwitz und wohldosierter Nostalgie, zwischen Augenzwinkern und einem nüchternen Blick auf das, was Zukunft (oder das Ende der Zukunft) sein könnte. Richtungsweisend dabei: Die mit Thomas Ziegler (*1956 - +2004) verfasste Groteske Auf Achse sowie die gemeinsam mit Hans Joachim Alpers (*1943 - +2011) verfasste und im Jahre 1986 mit dem Kurd-Laßwitz-Preis ausgezeichnete Erzählung Traumjäger.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Ronald M. Hahn:

INMITTEN DER GROSSEN LEERE

(Apex-Verlag - 2016)

Erzählungen

ISBN: 978-3-73968696-7

E-Book - 138 Seiten

Mit einem Nachwort von Horst Pukallus

 

Stellen Sie sich vor: Sie sind der Cyborg-Pilot eines gewaltigen Raumkreuzers und durcheilen seit Jahrtausenden inter-kosmische Weiten – aber die Besatzung hat ihre Herkunft ebenso vergessen wie das Ziel ihrer Reise... Sie sind ein irdischer Astronaut und entdecken auf einem paradiesischen Planeten eine Gruppe von Gestrandeten – aber einige davon sind von dem Gedanken, gerettet zu werden, gar nicht erbaut... Sie sind Mitglied einer Zeitforschungsorganisation, die im Quartär eine Basis errichtet hat – aber plötzlich stellen Sie fest, dass der Grund Ihres Hierseins ganz anderen Zwecken dient... Sie sind Bewohner einer kalten, unwirtlichen Welt – und stoßen unerwartet auf einen Außenweltler...


Hermann Urbanek, SF STAR: »Ronald M. Hahn... ist zu einem der überzeugendsten und vielseitigsten deutschen SF-Autoren geworden.«


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Ronald M. Hahn:

AUF DEM GROSSEN STROM

(Apex-Verlag - 2016)

Erzählungen

ISBN: 978-3-73968697-4

E-Book - 166 Seiten

 

Dieser Band versammelt rabenschwarze Zukunftsgeschichten sowie zwerchfellerschütternde Persiflagen auf die Science Fiction. Die Titelstory wurde als beste SF-Kurzgeschichte 1980 mit dem Kurd Lasswitz-Preis ausgezeichnet.

Ronald M. Hahn ist einer der besten Kenner der internationalen SF-Szene und gilt als einer der herausragendsten deutschen Autoren dieses Genres. Vor allem seine Kurzgeschichten zeichnen sich durch ihren manchmal scharfen und beißenden Spott aus, mit dem sie sich - durch SF-typische Elemente verfremdet - mit herrschenden Missständen auseinandersetzen.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Ronald M. Hahn:

SOCIALDEMOKRATEN AUF DEM MONDE!

(Apex-Verlag - 2016)

Roman

ISBN: 978-3-73967715-6

E-Book - 133 Seiten

 

Deutschland 1920:

Weder ist die Erste Rechtschreibreform zum Zuge gekommen, noch hat das Kaiserreich der Weimarer Republik Platz gemacht.

Wilhelm II. hat den Franzmann niedergerungen, den Engländer gezüchtigt und das restliche Kroppzeug an den Balkan vertrieben. Sein Reich gedeiht, das deutsche Ingenieurswesen steht in höchster Blüte.

Der preußische Erfinder Oscar von Reventlow und seiner auch in der Seele adeligen Gattin Clothilde schwebt ein hehres Ziel vor Augen: Der Mond soll eine deutsche Colonie werden!

Doch leider haben sie nicht mit der Tücke der roten Brut in Moskau gerechnet, die alles tut, um den Weltraumflug unserer wackeren Helden zu sabotieren.

W.I. Lenin will der Welt beweisen, dass nur der Communismus höchste technische Leistungen vollbringen kann.

Dass auf dem Monde ein Stamm ganz besonderer Socialdemokraten heimisch ist, ist jedoch ein Faktor, mit dem weder unsere Helden noch ihr proletarischer Gegenspieler rechnen konnten...


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Ronald M. Hahn & Horst Pukallus:

ALPTRAUMLAND

(Apex-Verlag - 2016)

Roman

ISBN: 978-3-73967670-8

E-Book - 204 Seiten

 

Im April 1923 erreicht den amerikanischen Gentleman und Amateur-Schriftsteller H.P. Lovecraft der Hilferuf seines Freundes Roderick Ashton, der im fernen Schottland das Erbe seiner Ahnen angetreten hat. Sein Onkel, ein ehemaliger Abenteurer, hat ihm ein uraltes Kastell hinterlassen. Doch Ashton kann seines Erbes nicht froh werden: Die Bauern in der Umgebung meiden sein Anwesen wie die Pest; im Verlies stößt er das angekettete Skelett eines seit Jahrzehnten vermissten Mädchens; bizarre Alpträume quälen ihn und lassen ihn nicht zur Ruhe kommen. Allmählich verdichtet sich in ihm ein schrecklicher Verdacht: War sein Onkel mit den Mächten des Bösen im Bunde?

 

Lovecrafts und Rodericks Expedition in die Tiefen der Grüfte des Kastells wird zur einer Reise ins absolute Grauen, die Unaussprechliches über die Vergangenheit der Familie Ashton offenbart...


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Ronald M. Hahn:

AUF DER ERDE GESTRANDET

(Apex-Verlag - 2016)

Roman

Mit einem Vorwort von Christian Dörge

ISBN: 978-3-73967031-7

E-Book - 144 Seiten

 

1870: In der Nacht eines stürmischen Blizzards beobachten zwei Trapper in der eisigen Wildnis Alaskas den Absturz eines seltsamen fliegenden Objekts.

1900: Als der Abenteurer Smoke Bellew und sein Gefährte Jack Short in einem Saloon in der Goldgräberstadt Dawson von einem geheimnisvollen Stamm weißer Indianer hören, die Töpfe voller Gold horten, brechen sie in den Norden auf, um das Rätsel dieser Menschen zu lösen. Sie werden von Indianern gefangen genommen, die von einem mysteriösen Weißen regiert werden und bemerken bald, dass er ein unglaubliches Geheimnis hütet...

 

Manfred Orlowski, DEUTSCHE-SF.DE:

»Die Handlung wird zügig und flott erzählt... Aus dem Blickwinkel des 19. Jahrhunderts heraus bleibt der Roman abenteuerlich und phantastisch. Im Vordergrund steht aber der Abenteuergeist der Goldgräber, so wie ihn schon vielfach Jack London in seinen Geschichten geschildert hatte. Hahn hat sich gut dem Stil Jack Londons angepasst und trifft auch dessen Ton. So schafft er es, ein wenig Abenteuerlust und wilde Romantik auf den Leser zu übertragen... Das Werk lässt Nostalgie auf die frühe Zeit der SF aufkommen, was ich durchaus in Ordnung finde.«


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Ronald M. Hahn & Horst Pukallus:

WO KEINE SONNE SCHEINT

(Apex-Verlag - 2016)

Ein satirischer Science Fiction-Roman

ISBN: 978-3-73966931-1

E-Book - 264 Seiten

 

Der Science Fiction-Roman, den die Nazis hassen...


Der Zweite Weltkrieg ist zu Ende. Das in Trümmern liegende Großdeutsche Reich ist von alliierten Truppen besetzt. Hitler ist spurlos verschwunden; man munkelt von einer Festung am Südpol. Hermann Göring ist nach Transjordanien entflohen. In Argentinien verlangt Martin Bormann die Herausgabe des Vermögens der NSDAP. Werwolf-Kommandos verüben Anschläge auf die verhassten Besatzer...

Robert A. Heinlein, der Leiter der amerikanischen Weltraumbehörde, verspricht in den nächsten fünf Jahren einen Flug zum Mond. Überall auf der Erde werden unidentifizierbare fliegende Objekte gesichtet. Ihre Besatzungen sprechen Deutsch und ergehen sich in geheimnisvollen Andeutungen über die Zukunftspläne der Nazis. Astronomen entdecken zeppelingroße Raumfahrzeuge auf der Oberfläche des Mondes: Sie tragen das Hoheitszeichen des Großdeutschen Reiches...

Conrad Harras, Ex-Fähnrich der Wehrmacht, der sich 1936 an Bord des Zeppelins Hindenburg nach New York abgesetzt hat, kehrt im Auftrag einer anonymen Macht in die Heimat zurück, um eine Filmrolle zu suchen, deren Existenz seinen Bruder den Kopf gekostet hat und gewissen Kreisen sehr wertvoll ist. In der Trümmerlandschaft Hamburgs gerät er in einen Sumpf aus Altnazis, Pornographen und Bewahrern alter Geheimnisse...

 

Die Charaktere sind gut ausgearbeitet. Keine Figur wirkt eindimensional. Der Held ist durchaus zwiespältig, aber er gewinnt an menschlichem Format, wächst an der Aufgabe und an der Liebe. Der Hintergrund wird en passant, doch plastisch und detailliert geschildert und ist gut recherchiert... Die Autoren zeichnen ein sehr dunkles und ungeschöntes Bild Nachkriegsdeutschlands... Es wird konsumiert, was kommt, und man betrinkt sich, um sich für die Entbehrungen des täglichen Lebens zu entschädigen. Aber auch die Alliierten sind nicht gerade Strahlemänner. Der Roman hat die Atmosphäre eines Krimis der Schwarzen Serie, ein düsterer Schauplatz gepaart mit einem desillusionierenden Menschenbild. Der Roman liest sich sehr gut. Er ist spannend bis zum Schluss, denn die Handlung ist geschickt konstruiert. Immer wieder gibt es Überraschungen.“ (Michael Baumgartner)


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Ronald M. Hahn & Harald Pusch:

DIE TEMPONAUTEN

(Apex-Verlag - 2016)

Roman

ISBN: 978-3-73966101-8

E-Book - 143 Seiten

 

Alaska, 1897: Goldrausch!

Zeitreisende zahlen gut, um beim letzten großen Abenteuer der Menschheit dabei zu sein – manche mit dem Leben...

Nick ist Goldgräber in Alaska während des Booms von 1898. Plötzlich tauchen seltsame Leute auf, die behaupten, er stamme aus der Zukunft, sei ein illegaler Zeitreisender, der schon so viel Unheil gestiftet hat durch seine Aktivitäten, dass er sein Leben verwirkt habe.

Nick kann sich an diese Vergangenheit in der Zukunft zwar nicht erinnern, aber hinfort ist er ein Gejagter. Unter den Killern aus der Zukunft ist Constance, eine junge Frau, die im 21. Jahrhundert seine Geliebte war und ihn noch immer liebt. Sie schlägt sich auf seine Seite und rettet ihm das Leben. Nach einer wilden und gefährlichen Flucht durch die Eiswüsten Alaskas gelangen sie in Sicherheit und zu Reichtum, mit dem sie gelassen in die Zukunft blicken könnten.

Nur – ist das die Zukunft, aus der sie ursprünglich stammten, oder ist es eine ganz andere?


TREFFPUNKT BIBLIOTHEK (Zürich):

Die Zeitmaschine als Touristenvehikel. Der Klondike-Trip 90 Jahre zurück in die kanadischen Goldfelder. Carl Amery und Jack London lassen schön grüßen. Temponauten haben eine Maßegel zu befolgen. Sie dürfen während des Aufenthalts in der Vergangenheit nichts tun, was die Zukunft und damit ihre angestammte Gegenwart verändern könnte. Bei Nick Scott ist etwas schiefgegangen. Gedächtnisschwund. Er hat seine angestammte Gegenwart vergessen und wird damit zum Gefahrenherd, den die Temponauten-Agentur um jeden Preis vernichten muss. Das Thermometer zeigt minus 50, es wird geballert, Schlittenhunde dienen als letzter Proviant, eine Dame ist bei den Strapazen auch dabei, und das ganze ist ein höchst lecker angerichteter Salat.”

Der Apex-Verlag veröffentlicht Die Temponauten als deutsch- und als englischsprachiges E-Book.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Ronald M. Hahn:

DIE STAHLFRONT-AKTEN

(Apex-Verlag - 2016)

Ein avantgardistischer Schelmen-Roman

ISBN: 978-3-73964556-8

Illustriertes E-Book - 190 Seiten

Mit einem Vorwort von Christian Dörge

 

2020: Nobbi Flick, Skiffi-Fan, Ex-Gumminasiast, Träger eines multikultig gefärbten Irokesenkamms und Nasenrings, zieht in die weite Welt hinaus, von der er annimmt, dass sie so toll ist, wie seine Eltern sie ihm versprochen haben. Sein größter Wunsch: ein politisch korrekter Schriftsteller zu werden! Seine Inspiration holt er sich aus der bekannten Raketenheftchenserie Percy Rotten, die im Poebel Verlag erscheint.

Es verschlägt den jungen aus einem gutmenschlich orientierten evangelikan-islamophilen Elternhaus stammenden Mann an das Institut für Temporalforschung, wo er als Reinigungskraft im Labor des mysteriösen Dr. Gernsback tätig wird.

Unbeabsichtigt klaut er dort einen Zeitreisegürtel, der ihn unversehens in eine Pension des Jahres 1934 trägt, in der ein gewisser Ernst wegen seiner sexuellen Orientierung gerade gering geschätzt wird. Und in dieser Pension im schönen Bad Wiessee wird ein mittelgroßer Herr mit Nickelbrille, den alle „Reichsführer“ nennen, auf unseren Helden aufmerksam. Zunächst aber muss der zukünftige Sturmmann Flick in der Zeitebene Adolf Hitzlers die erste große Bewährungsprobe seines Lebens bestehen, als der Reichsführer ihn fragt: „Warum hat es einen Nasenring wie ein Rindviech?“

 

Dieser avantgardistische Roman erzählt von den tapferen Taten eines wackeren und dreisten Demokraten unter lauter Rechtspopulisten.

Ein Roman, wie nur Ronald M. Hahn ihn schreiben kann.