Tomos Forrest:

Werke-Index


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Tomos Forrest:

BOLTHAR, DER WIKINGERFÜRST - BAND 1

(Original-Zusammenstellung)

(Apex-Verlag/Edition Bärenklau - 2018)

Sechs Romane in einem Band

ISBN: 978-3-746796-93-2

Hardcover - 504 Seiten

 

Als der Wikingerfürst Bolthar nach mehreren Monaten von einem Raubzug in sein Dorf zurückkehrt, muss er erfahren, dass seine Tochter Fringa ohne seine Erlaubnis das Dorf mit einem Fremden verlassen hat.
Seine Nachforschungen ergeben rasch, dass sie einem christlichen Prediger gefolgt ist, und Bolthar schwört allen Christen dafür blutige Rache. Er wird rauben, gnadenlos morden, Klöster überfallen und Städte niederbrennen, bis er seine Fringa wieder in die Heimat zurückholen kann.
Schließlich kommt der Tag, an dem er sie tatsächlich trifft, und er erlebt er eine Überraschung...

BOLTHAR, DER WIKINGERFÜRST beinhaltet – in einer exklusiven Hardcover-Ausgabe – die ersten sechs Romane der gleichnamigen Erfolgs-Serie von Tomos Forrest: BLUTSPUR DER NORDMÄNNER, DIE GÖTTER ZÜRNEN, ODIN ODER JAHWE, FRINGAS SCHWERT, TOD EINES FEIGLINGS und KRIEG DER BERSERKER.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Tomos Forrest:

MORD IN DER BURG DANKWARDERODE -

REGIONALE MORDE

(Der Romankiosk - 2019)

Roman

ISBN: 978-3-7485-3508-9

Paperback - 120 Seiten

 

Otto IV., Sohn Heinrich des Löwen, wird der erste deutsche Kaiser aus dem Geschlecht der Welfen. In der Residenz seines Vaters werden jedoch andere Fäden gezogen – Intrigen und Verrat sollen verhindern, dass Otto diese hohe Würde annehmen kann, und man schreckt auch nicht vor Mord zurück...
Auf Dietrich von der Okeraue, den alten Waffenmeister Heinrichs, wird ein Anschlag verübt, als er gerade dabei ist, ein fürchterliches Komplott aufzudecken. Er intensiviert seine Anstrengungen, um Beweise gegen den Verantwortlichen weiterer Verbrechen zu finden, den er kennt und der mitten unter ihnen lebt und doch passiert das Unsägliche: Ein Attentat auf den jungen Kaiser...


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Tomos Forrest:

MORD IM RICHMOND-PARK -

REGIONALE MORDE

(Der Romankiosk - 2019)

Roman

ISBN: 978-3-7485-3510-2

Paperback - 120 Seiten

 

Während großer Feierlichkeiten geschieht ein scheußlicher Mord im Braunschweiger Richmond-Park des 18. Jahrhunderts. Schnell zeigt sich für Leutnant Friedrich Oberbeck, der in diesem Fall ermittelt, dass hier der allgegenwärtige Aberglauben eine entscheidende Rolle spielt. Seine Aufgabe scheint unlösbar, denn den Höflingen im Residenzschloss gefällt seine Art der Ermittlung überhaupt nicht, glaubt man doch längst, den Täter entlarvt zu haben. Doch Oberbeck weiß es besser, und es wird Zeit den Mörder zu fassen, bevor ein weiteres Mal zuschlägt...


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Tomos Forrest:

KONRAD KOCH UND DER TOTE AUF DEM FUSSBALLFELD - REGIONALE MORDE

(Der Romankiosk - 2019)

Roman

ISBN: 978-3-7485-3527-0

Paperback - 120 Seiten

 

Konrad Koch gilt als der »Erfinder« des deutschen Fußballs. Zusammen mit seinem Lehrerkollegen August Herrmann entwickelte er die Spielregeln und ließ das erste Spiel einer deutschen Mannschaft 1874 in Braunschweig stattfinden.
Hierbei passiert das unsagbar Schreckliche – ein Mord – und das in Gegenwart zahlreicher Anwesenden, die zuerst davon nichts mitbekommen. Thomas Faust, der Polizeidetektiv, wird nur zufällig Zeuge dieses Anschlages und beginnt sofort mit seinen Ermittlungen. Doch da gibt es bereits einen weiteren Überfall mit eindeutigen Mordabsichten. Wer steckt hinter diesen Angriffen und welche Ziele verfolgt der Täter? Faust muss sich beeilen, den Schuldigen dingfest zu machen, bevor der Täter ein drittes Mal zuschlagen kann...


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Tomos Forrest:

MORD AUF OFFENER STRASSE -

REGIONALE MORDE

(Der Romankiosk - 2019)

Roman

ISBN: 978-3-7485-3523-2

Paperback - 120 Seiten

 

In der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg versucht der junge Wilhelm Müller sich trotz der herrschenden Wirtschaftskrise mit mehr oder weniger krummen Geschäften durchzuschlagen, bis er eines Tages auf seine Traumfrau, die wunderschöne und überaus reiche Elfie, trifft. Sie ist eine Frau aus gutem Haus, der er etwas bieten möchte. Zu seinem großen Erstaunen ist Elfie von seiner dunklen Seite begeistert. Es dauert nicht lange, und die beiden gehen gemeinsam auf Raubzug. Alles könnte so schön sein, gäbe es nicht den Mord auf offener Straße...


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Tomos Forrest:

TOD EINES WIKINGERS -

REGIONALE MORDE

(Der Romankiosk - 2019)

Roman

ISBN: 978-3-7485-3492-1

Paperback - 108 Seiten

 

Im Städtischen Museum Braunschweig wurden aus einer wenig gesicherten Vitrine bedeutende Fundstücke entwendet; unter anderem eine Handöx (Handaxt), die ein Braunschweiger Forscher in Dänemarks Norden ausgegraben hatte – natürlich nur den Axtkopf ohne Stiel. Eine Besonderheit: Ein weiterer, identischer Axtkopf wurde bereits im 18. Jahrhundert bei Kanalarbeiten in Braunschweig gefunden, zusammen mit Bruchstücken von Silbermünzen aus der Zeit König Harald Blauzahns und auch dieser wurde geraubt.
Eine Replik (Nachbildung) dieser Axt, allerdings mit Stiel, wurde gleichermaßen gestohlen, und mit dieser Replik wurde in Braunschweig noch am selben Tag jemand ermordet, der sich für die Geschichte der Nordmänner interessierte.
Bei seinen Recherchen entdeckt Kriminalrat Thomas Faust, der als Kriminalist mehr aus privatem Interesse an dieser Zeit in die Ereignisse verwickelt wird, Hinweise zum Tathergang. Auf der »grünen Insel« Föhr stößt er auf ein weiteres Gegenstück der Axt und begegnet dabei einem verschrobenen, alten Mann, der ihm Geschichten aus der Zeit der Nordmänner erzählt, als wäre er dabei gewesen und entgeht selbst nur knapp einem Anschlag...


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Tomos Forrest:

MORD IM SCHLOSS -

REGIONALE MORDE

(Der Romankiosk - 2019)

Roman

ISBN: 978-3-7485-3675-8

Paperback - 120 Seiten

 

Premierleutnant Friedrich Oberbeck steht vor einer großen Herausforderung: Ein Mordanschlag auf Prinzessin Augusta, Herzogin von Braunschweig-Wolfenbüttel, Prinzessin von England wurde verübt. Und das inmitten der politischen Turbulenzen, die den englischen Hof erschüttern und bis nach Braunschweig Wirkung zeigen. Seine Ermittlungen, den Schuldigen zu finden, laufen auf Hochtouren. Kurz darauf wird ein Toter entdeckt – offensichtlich erhängt – aber Oberbeck glaubt nicht an einen Selbstmord und findet rasch den Beweis dafür. Doch wer könnte ein Interesse daran haben, dass diese Person für immer schweigt und die Tat als einen Akt der Verzweiflung aussehen zu lassen? Haben diese beiden Verbrechen vielleicht etwas mit dem hochrangigen, englischen Besucher zu tun, der sich seit einiger Zeit im Schloss aufhält?
Die Zeit zur Aufklärung der Mordanschläge drängt, denn man befürchtet einen erneuten, diesmal vielleicht erfolgreichen Versuch, Herzogin Augusta zu töten...