Edgar Wallace:

Werke-Index


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Edgar Wallace:

DER UNHEIMLICHE MÖNCH

(THE TERROR)

Edgar-Wallace-Werkausgabe, Band 1

(Apex-Verlag - 2016)

Roman

Aus dem Englischen übersetzt von Hans Hardegen und Christian Dörge

ISBN: 978-3-73968034-7

E-Book - 76 Seiten

Mit einem Vorwort von Christian Dörge

 

Der geniale Gangster O'Shea erbeutet bei seinem letzten Überfall sagenhafte drei Tonnen Gold. Doch er liefert seine Komplizen ans Messer, und die schwören nun Rache...

Mary Redmayne hat Todesangst: Im Herrenhaus von Monks Hall hört man Orgelmusik. Nachts, wenn der unheimliche Mönch umgeht und sich seine Opfer sucht. Doch wer ist der unheimliche Mönch? Wird Inspektor Elk noch rechtzeitig eingreifen können?

 

Mit diesem spannenden, in der Tradition klassischer, britischer Whodunit-Krimis stehenden Roman startet der Apex-Verlag seine große Edgar-Wallace-Werkausgabe!


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Edgar Wallace:

DER FROSCH MIT DER MASKE

(THE FELLOWSHIP OF THE FROG)

Edgar-Wallace-Werkausgabe, Band 2

(Apex-Verlag - 2016)

Roman

Aus dem Englischen übersetzt von

Alma Johanna Koenig und Christian Dörge

ISBN: 978-3-73968243-3

E-Book - 248 Seiten

Mit einem Vorwort von Christian Dörge

 

Eine große und mächtige Bande, die sich Die Frösche nennt, treibt ihr Unwesen in den Straßen von London. Schnell wird Inspektor Elk von Scotland Yard klar, dass die Bande gestoppt werden muss, bevor sie noch mehr Unheil anrichtet und noch mehr unschuldige Menschen ihr Leben verlieren. Doch dazu muss Inspektor Elk zunächst herausfinden, wer Die Frösche anführt. Bei den Ermittlungen zur Seite steht ihm der attraktive Privatdetektiv Gordon, der nicht unwesentlich dazu beiträgt, dass die beiden dem Anführer – dem ominösen Frosch mit der Maske – immer näher kommen und vielleicht schon bald das Handwerk legen können…

 

Einer der ganz großen Wallace-Klassiker, der ein schier übermächtiges Verbrecher-Genie sowie dessen teuflische Organisation in den Mittelpunkt des Geschehens rückt und ein bis zur letzten Seite spannendes Katz-und-Maus-Spiel entfesselt. Ein Roman, wie ihn nur Edgar Wallace schreiben kann!

 


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Edgar Wallace:

DER HEXER

(THE RINGER)

Edgar-Wallace-Werkausgabe, Band 3

(Apex-Verlag - 2016)

Roman

Aus dem Englischen übersetzt von Friedrich Pütsch

ISBN: 978-3-73968413-0

E-Book - 138 Seiten

Mit einem Vorwort von Christian Dörge

 

Wer ist der geheimnisvolle Hexer? Niemand kennt sein wahres Gesicht! Doch seinen Namen trägt der Hexer zu Recht: Er ist ein Meister der Masken und Verkleidungen, er ist Richter und Henker in einer Person, und bislang konnte er der Polizei stets entkommen. Nun kehrt er nach London zurück – aus einem einzigen Grund: um Rache zu nehmen an Rechtsanwalt Maurice Messer, jenem Mann, dem er seine Schwester anvertraut hat...


Mit Der Hexer veröffentlicht der Apex-Verlag den dritten Band der großen Edgar-Wallace-Werkausgabe – und damit den wohl berühmtesten Roman des legendären Autors, 1964 kongenial verfilmt von Alfred Vohrer mit Joachim Fuchsberger, Heinz Drache, Eddi Arent, Margot Trooger und – selbstverständlich! – René Deltgen in den Hauptrollen. Und auch über 90 Jahre, nachdem Der Hexer erstmals auf Londoner Bühnen unter dem Titel The Gaunt Stranger aufgeführt wurde, ist es unmöglich, von Edgar Wallace nicht gefesselt zu sein.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Edgar Wallace:

DER SCHWARZE ABT

(THE BLACK ABBOT)

Edgar-Wallace-Werkausgabe, Band 4

(Apex-Verlag - 2017)

Roman

Aus dem Englischen übersetzt

von Otto A. van Bebber

ISBN: 978-3-74380157-8

E-Book - 255 Seiten

Mit einem Vorwort von Christian Dörge

 

In den Gewölben der verfallenen Abtei von Fossaway in England geht ein Gespenst um: der schwarze Abt. Vor vierhundert Jahren wurde auf den Ländereien des Grafen von Chelford ein Goldschatz vergraben. Lord Chelford ist geradezu besessen von der Idee, diesen Schatz in seinen Besitz zu bringen. Der Schatz wird gefunden, jedoch ein Toter: ein Mann in einer schwarzen Kutte. Er wurde ermordet...

 

Mit Der schwarze Abt veröffentlicht der Apex-Verlag den vierten Band der großen Edgar-Wallace-Werkausgabe – eine Wallace-typische Mischung aus Mordgeschichte und Gespensterstory, kombiniert mit der bewährten britisch-mysteriösen Atmosphäre.

Auch im 21. Jahrhundert bleibt es somit unmöglich, von Edgar Wallace nicht gefesselt zu sein!


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Edgar Wallace:

NEUES VOM HEXER

(AGAIN THE RINGER)

Edgar-Wallace-Werkausgabe, Band 5

(Apex-Verlag - 2017)

Roman

Aus dem Englischen übersetzt von Friedrich Pütsch

ISBN: 978-3-74380186-8

E-Book - 165 Seiten

Mit einem Vorwort von Christian Dörge

 

Bei Scotland Yard waren die Ansichten geteilt. Die einen glaubten, dass der Hexer stets im Alleingang arbeitete, die anderen jedoch, dass er mindestens über ein Dutzend Helfershelfer verfügte.

»Er arbeitet vollkommen allein«, sagte Inspektor Bliss. »Und zwar hier in London.« Bliss hatte eben einen Brief vom Hexer erhalten, der mit dem Satz begann: »Der zum Tode verurteilte Michael Benner ist unschuldig...«


In 16 Kurzgeschichten und Erzählungen, von Edgar Wallace zu einem Episoden-Roman zusammengefasst, ließ der Autor seinen wohl populärsten Helden, Henry Arthur Milton, nur vier Jahre nach Der Hexer (erstmals 1925 erschienen) zurückkehren, und schuf einen Kriminal-Klassiker der Extraklasse.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Edgar Wallace:

DER GRÜNE BOGENSCHÜTZE

(THE GREEN ARCHER)

Edgar-Wallace-Werkausgabe, Band 6

(Apex-Verlag - 2017)

Roman

Aus dem Englischen übersetzt von Ravi Ravendro

ISBN: 978-3-74380866-9

E-Book - 360 Seiten

Mit einem Vorwort von Christian Dörge

 

Auf dem altenglischen Schloss Garre Castle, gelegen in einem ländlichen Winkel der Grafschaft Berkshire, spukt es: Ganz in Grün gewandet schleicht des Nachts ein geheimnisvoller Bogenschütze durch die lichten Hallen. Ist es wirklich der Geist des Wilderers, der hier im Mittelalter auf Geheiß des Burgherrn grausam hingerichtet wurde? Über diesen Spuk kann der neue Besitzer des Schlosses, Abel Bellamy – ein amerikanischer Geschäftsmann, der mit allen Wassern gewaschen ist - nur lachen, denn dieser glaubt nicht an Gespenster, aber an den Einfallsreichtum seiner rachsüchtigen Mitmenschen...


Der grüne Bogenschütze, entstanden im Jahre 1923, ist einer der bekanntesten Kriminalromane von Edgar Wallace – und schon ab der ersten Seite gelingt es dem Meister der britischen Kriminal-Literatur, den Leser in ein zeitlos konstruiertes Labyrinth aus Rätseln, Verbrechen und Geheimnissen hineinzuziehen.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Edgar Wallace:

DIE BANDE DES SCHRECKENS

(THE TERRIBLE PEOPLE)

Edgar-Wallace-Werkausgabe, Band 7

(Apex-Verlag - 2017)

Roman

Aus dem Englischen übersetzt von Ravi Ravendro

ISBN: 978-3-74380877-5

E-Book - 150 Seiten

Mit einem Vorwort von Christian Dörge

 

Der Scheckfälscher und Betrüger Clay Shelton ist tot. Gehängt. Und doch scheint es, als lebe er noch. Jene, die Sheltons Tod verursachten, traf sein Fluch: den Staatsanwalt, den Richter, den Henker. Alle mussten sterben – sie wurden Opfer der Galgenhand. Aber da ist noch Inspektor Long von Scotland Yard: Er war es, der Shelton gejagt und schließlich festgenommen hatte. Auch sein Name steht auf der Todesliste der Galgenhand. Kann Inspektor Long der Rache des Toten entgehen?


Mit Die Bande des Schreckens, im Jahre 1927 erstmals in deutscher Sprache erschienen, schuf Edgar Wallace den klassischen Grusel-Krimi – ein Meisterwerk der Kriminal-Unterhaltung, welches bis heute nichts von seiner atemberaubenden Spannung eingebüßt hat.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Edgar Wallace:

DIE TOTEN AUGEN VON LONDON

(THE DARK EYES OF LONDON)

Edgar-Wallace-Werkausgabe, Band 8

(Apex-Verlag - 2017)

Roman

Aus dem Englischen übersetzt von Fritz Pütsch

ISBN: 978-3-74383044-8

E-Book - 190 Seiten

 

Der steinreiche Gordon Stuart verlässt seine Theaterloge und treibt kurz darauf tot in der Themse: Selbstmord. »Es muß ein ausnehmend schlechtes Stück gewesen sein«, unkt Inspektor Holt. Das Lachen erstickt ihm im Halse, als man auf dem Hemd des Toten ein handgeschriebenes Testament entdeckt. Wer ist die geheimnisvolle Erbin Clarissa?!

Unterdessen streift ein Blinder durch Londons Gassen – und bringt seinen Opfern jähen Tod …

 

 

Die toten Augen von London, 1924 im englischsprachigen Original erschienen und im Jahre 1929 erstmals in deutscher Sprache erschienen, gilt als einer der archetypischen Kriminal-Romane von Edgar Wallace, der sämtliche unwiderstehliche Wallace-Zutaten enthält: charismatische Bösewichte, grausame Morde, eine dunkle Verschwörung, eine geheimnisvolle Verbrecher-Organisation, große Gefühle und vor allem: viel, viel Londoner Nebel!


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Edgar Wallace:

DAS INDISCHE TUCH

(THE FRIGHTENED LADY)

Edgar-Wallace-Werkausgabe, Band 9

(Apex-Verlag - 2017)

Roman

Aus dem Englischen übersetzt von Hans Herdegen

ISBN: 978-3-74383507-8

E-Book - 200 Seiten

 

Nachdem der alte Lord Lebanon mit einem indischen Tuch erwürgt wurde, versammelt sich die Erbengemeinde in seinem Schloss und harrt der Testamentseröffnung. Zur allgemeinen Überraschung verliest der Testamentsvollstrecker jedoch den vorletzten Willen des Verstorbenen: Die untereinander verfeindete Familie soll sechs Tage und Nächte im Schloss verbringen, um sich auszusöhnen - erst dann wird das endgültige Testament verlesen. Murrend fügen sich die Versammelten dieser Schikane, verfällt anderenfalls doch ihr Erbteil. Ein Unwetter schneidet das Schloss indes völlig von der Außenwelt ab, und bald lichten sich die Reihen der möglichen Erben; einer nach dem anderen wird von einem geheimnisvollen Würger mit einem indischen Tuch erdrosselt...


Das indische Tuch, 1935 erstmals in deutscher Sprache erschienen, ist ohne Frage einer der Klassiker aus der Feder von Edgar Wallace und zählt zu seinen populärsten Romanen; überdies gilt The Frightened Lady – so der Original-Titel – als Paradebeispiel des Whodunit-Krimis; hervorzuheben sind zudem der fast schon Theater-artige, wendungsreiche Ablauf und die gekonnt eingestreuten Kostproben englischen Humors.