Pierre Apesteguy:

Werke-Index


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Pierre Apesteguy:

VENUS FLIRTET MIT DEM TOD

(OT: VÉNUS FLIRTE AVEC LE MORT)

(Apex-Verlag - 2021)

Roman

Aus dem Französischen übersetzt

von Elisabeth Simon

ISBN: 978-3-7487-9210-9

E-Book - 175 Seiten

 

Venus saß mit Victor im Parkett des fast leeren Zuschauerraumes. Die junge Frau interessierte sich nicht für den Film. Sie hatte ihren Kopf auf die Schulter des Inspektors gelegt und biss ihm zärtlich ins Ohr. Victor hätte am liebsten wie ein Kater geschnurrt, doch er tat so, als gälte seine ganze Aufmerksamkeit der Leinwand.

Sie hatten sich durch den vielversprechenden Titel Peau lisse zu diesem Film verleiten lassen, der, wie es schien, genau das Richtige für Victor Sauvage, das Ass Nummer 1 der Interpol, und seine Angebetete Marie-Caroline Demilot, genannt Venus, zu sein versprach...

 

Der Roman Venus flirtet mit dem Tod des französischen Schriftstellers Pierre Apesteguy (* 12. September 1902 in Biarritz; † 17. November 1972 in Cagnes-sur-Mer) erschien erstmals im Jahr 1962; eine deutsche Erstveröffentlichung erfolgte im gleichen Jahr.

Der Apex-Verlag veröffentlicht eine durchgesehene Neuausgabe dieses Klassikers der französischen Kriminal-Literatur in seiner Reihe APEX CRIME.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Pierre Apesteguy:

VENUS FLIRTET MIT DEM TOD

(OT: VÉNUS FLIRTE AVEC LE MORT)

(Apex-Verlag - 2021)

Roman

Aus dem Französischen übersetzt

von Elisabeth Simon

ISBN: 978-3-7541-5520-2

Paperback - 204 Seiten

 

Venus saß mit Victor im Parkett des fast leeren Zuschauerraumes. Die junge Frau interessierte sich nicht für den Film. Sie hatte ihren Kopf auf die Schulter des Inspektors gelegt und biss ihm zärtlich ins Ohr. Victor hätte am liebsten wie ein Kater geschnurrt, doch er tat so, als gälte seine ganze Aufmerksamkeit der Leinwand.

Sie hatten sich durch den vielversprechenden Titel Peau lisse zu diesem Film verleiten lassen, der, wie es schien, genau das Richtige für Victor Sauvage, das Ass Nummer 1 der Interpol, und seine Angebetete Marie-Caroline Demilot, genannt Venus, zu sein versprach...

 

Der Roman Venus flirtet mit dem Tod des französischen Schriftstellers Pierre Apesteguy (* 12. September 1902 in Biarritz; † 17. November 1972 in Cagnes-sur-Mer) erschien erstmals im Jahr 1962; eine deutsche Erstveröffentlichung erfolgte im gleichen Jahr.

Der Apex-Verlag veröffentlicht eine durchgesehene Neuausgabe dieses Klassikers der französischen Kriminal-Literatur in seiner Reihe APEX CRIME.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Pierre Apesteguy:

VENUS FLIRTET MIT DEM TOD

(OT: VÉNUS FLIRTE AVEC LE MORT)

(Apex-Verlag - 2021)

Roman

Aus dem Französischen übersetzt

von Elisabeth Simon

ISBN: 978-3-7541-5522-6

Hardcover - 192 Seiten

 

Venus saß mit Victor im Parkett des fast leeren Zuschauerraumes. Die junge Frau interessierte sich nicht für den Film. Sie hatte ihren Kopf auf die Schulter des Inspektors gelegt und biss ihm zärtlich ins Ohr. Victor hätte am liebsten wie ein Kater geschnurrt, doch er tat so, als gälte seine ganze Aufmerksamkeit der Leinwand.

Sie hatten sich durch den vielversprechenden Titel Peau lisse zu diesem Film verleiten lassen, der, wie es schien, genau das Richtige für Victor Sauvage, das Ass Nummer 1 der Interpol, und seine Angebetete Marie-Caroline Demilot, genannt Venus, zu sein versprach...

 

Der Roman Venus flirtet mit dem Tod des französischen Schriftstellers Pierre Apesteguy (* 12. September 1902 in Biarritz; † 17. November 1972 in Cagnes-sur-Mer) erschien erstmals im Jahr 1962; eine deutsche Erstveröffentlichung erfolgte im gleichen Jahr.

Der Apex-Verlag veröffentlicht eine durchgesehene Neuausgabe dieses Klassikers der französischen Kriminal-Literatur in seiner Reihe APEX CRIME.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Pierre Apesteguy:

VENUS AUF ABWEGEN

(OT: LES HOLD - Up De VÉNUS)

(Apex-Verlag - 2022)

Roman

Aus dem Französischen übersetzt

von Mechtild Sandberg

ISBN: 978-3-7541-5522-6

E-Book - 155 Seiten

 

Die junge Frau stand aufrecht neben dem Telefon. Ihre Armbanduhr, ein Meisterwerk der Goldschmiedekunst, bestand aus unzähligen kleinen, sehr lupenreinen Brillanten, die einen Solitär von seltener Schönheit und prachtvollem Feuer umgaben, der die Uhr selbst verbarg. Auch am Armband glitzerten und funkelten überall Brillantsplitter. Mit dem Daumen drückte die junge Frau leicht auf die unsichtbare kleine Feder. Der Solitär schob sich zur Seite und enthüllte das Zifferblatt. Zwölf Uhr mittags...

 

Der Roman Venus auf Abwegen des französischen Schriftstellers Pierre Apesteguy (* 12. September 1902 in Biarritz; † 17. November 1972 in Cagnes-sur-Mer) erschien erstmals im Jahr 1964; eine deutsche Erstveröffentlichung erfolgte im gleichen Jahr.

Der Apex-Verlag veröffentlicht eine durchgesehene Neuausgabe dieses Klassikers der französischen Kriminal-Literatur in seiner Reihe APEX CRIME.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Pierre Apesteguy:

VENUS AUF ABWEGEN

(OT: LES HOLD - Up De VÉNUS)

(Apex-Verlag - 2022)

Roman

Aus dem Französischen übersetzt

von Mechtild Sandberg

ISBN: 978-3-7541-5630-8

Paperback - 216 Seiten

 

Die junge Frau stand aufrecht neben dem Telefon. Ihre Armbanduhr, ein Meisterwerk der Goldschmiedekunst, bestand aus unzähligen kleinen, sehr lupenreinen Brillanten, die einen Solitär von seltener Schönheit und prachtvollem Feuer umgaben, der die Uhr selbst verbarg. Auch am Armband glitzerten und funkelten überall Brillantsplitter. Mit dem Daumen drückte die junge Frau leicht auf die unsichtbare kleine Feder. Der Solitär schob sich zur Seite und enthüllte das Zifferblatt. Zwölf Uhr mittags...

 

Der Roman Venus auf Abwegen des französischen Schriftstellers Pierre Apesteguy (* 12. September 1902 in Biarritz; † 17. November 1972 in Cagnes-sur-Mer) erschien erstmals im Jahr 1964; eine deutsche Erstveröffentlichung erfolgte im gleichen Jahr.

Der Apex-Verlag veröffentlicht eine durchgesehene Neuausgabe dieses Klassikers der französischen Kriminal-Literatur in seiner Reihe APEX CRIME.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Pierre Apesteguy:

VENUS AUF ABWEGEN

(OT: LES HOLD - Up De VÉNUS)

(Apex-Verlag - 2022)

Roman

Aus dem Französischen übersetzt

von Mechtild Sandberg

ISBN: 978-3-7541-5631-5

Hardcover - 204 Seiten

 

Die junge Frau stand aufrecht neben dem Telefon. Ihre Armbanduhr, ein Meisterwerk der Goldschmiedekunst, bestand aus unzähligen kleinen, sehr lupenreinen Brillanten, die einen Solitär von seltener Schönheit und prachtvollem Feuer umgaben, der die Uhr selbst verbarg. Auch am Armband glitzerten und funkelten überall Brillantsplitter. Mit dem Daumen drückte die junge Frau leicht auf die unsichtbare kleine Feder. Der Solitär schob sich zur Seite und enthüllte das Zifferblatt. Zwölf Uhr mittags...

 

Der Roman Venus auf Abwegen des französischen Schriftstellers Pierre Apesteguy (* 12. September 1902 in Biarritz; † 17. November 1972 in Cagnes-sur-Mer) erschien erstmals im Jahr 1964; eine deutsche Erstveröffentlichung erfolgte im gleichen Jahr.

Der Apex-Verlag veröffentlicht eine durchgesehene Neuausgabe dieses Klassikers der französischen Kriminal-Literatur in seiner Reihe APEX CRIME.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Pierre Apesteguy:

VENUS IN TEXAS

(OT: VÉNUS AUS TEXAS)

(Apex-Verlag - 2022)

Roman

Aus dem Französischen übersetzt

von Magdalena Sobez

ISBN: 978-3-7487-9248-2

E-Book - 165 Seiten

 

Zum fünften Mal an diesem Abend hatten nun die Bluebell Girls, spärlich bekleidet, wie sie im berühmtesten Kabarett der Welt aufzutreten pflegten, ihren Ruf bestätigt, nicht nur außerordentlich hübsch zu sein, sondern auch die schönsten Beine zu haben, die je erschaffen wurden.

Venus wurde nicht müde, ihnen Beifall zu klatschen, und Médéric Sauvage, der nicht nur die Darbietungen des Lido, sondern auch die Gegenwart seiner Geliebten genoss, beobachtete sie aufmerksam. Nichts bereitete ihm größeres Vergnügen, als seine Freundin glücklich und sprühend vor Lebensfreude zu sehen, unerschütterlich optimistisch und voll jener ungestümen Munterkeit, die ihre strahlende Natur auszeichnete... Dramatisch war nur, dass diese Dynamik keinen Stillstand ertrug. Und Médéric hegte keinen Zweifel daran: Venus suchte eine Verwendung dafür...

 

Der Roman Venus in Texas des französischen Schriftstellers Pierre Apesteguy (* 12. September 1902 in Biarritz; † 17. November 1972 in Cagnes-sur-Mer) erschien erstmals im Jahr 1964; eine deutsche Erstveröffentlichung erfolgte im gleichen Jahr.

Der Apex-Verlag veröffentlicht eine durchgesehene Neuausgabe dieses Klassikers der französischen Kriminal-Literatur in seiner Reihe APEX CRIME.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Pierre Apesteguy:

VENUS IN TEXAS

(OT: VÉNUS AUS TEXAS)

(Apex-Verlag - 2022)

Roman

Aus dem Französischen übersetzt

von Magdalena Sobez

ISBN: 978-3-7541-5667-4

Paperback - 228 Seiten

 

Zum fünften Mal an diesem Abend hatten nun die Bluebell Girls, spärlich bekleidet, wie sie im berühmtesten Kabarett der Welt aufzutreten pflegten, ihren Ruf bestätigt, nicht nur außerordentlich hübsch zu sein, sondern auch die schönsten Beine zu haben, die je erschaffen wurden.

Venus wurde nicht müde, ihnen Beifall zu klatschen, und Médéric Sauvage, der nicht nur die Darbietungen des Lido, sondern auch die Gegenwart seiner Geliebten genoss, beobachtete sie aufmerksam. Nichts bereitete ihm größeres Vergnügen, als seine Freundin glücklich und sprühend vor Lebensfreude zu sehen, unerschütterlich optimistisch und voll jener ungestümen Munterkeit, die ihre strahlende Natur auszeichnete... Dramatisch war nur, dass diese Dynamik keinen Stillstand ertrug. Und Médéric hegte keinen Zweifel daran: Venus suchte eine Verwendung dafür...

 

Der Roman Venus in Texas des französischen Schriftstellers Pierre Apesteguy (* 12. September 1902 in Biarritz; † 17. November 1972 in Cagnes-sur-Mer) erschien erstmals im Jahr 1964; eine deutsche Erstveröffentlichung erfolgte im gleichen Jahr.

Der Apex-Verlag veröffentlicht eine durchgesehene Neuausgabe dieses Klassikers der französischen Kriminal-Literatur in seiner Reihe APEX CRIME.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Pierre Apesteguy:

VENUS IN TEXAS

(OT: VÉNUS AUS TEXAS)

(Apex-Verlag - 2022)

Roman

Aus dem Französischen übersetzt

von Magdalena Sobez

ISBN: 978-3-7541-5670-4

Hardcover - 204 Seiten

 

Zum fünften Mal an diesem Abend hatten nun die Bluebell Girls, spärlich bekleidet, wie sie im berühmtesten Kabarett der Welt aufzutreten pflegten, ihren Ruf bestätigt, nicht nur außerordentlich hübsch zu sein, sondern auch die schönsten Beine zu haben, die je erschaffen wurden.

Venus wurde nicht müde, ihnen Beifall zu klatschen, und Médéric Sauvage, der nicht nur die Darbietungen des Lido, sondern auch die Gegenwart seiner Geliebten genoss, beobachtete sie aufmerksam. Nichts bereitete ihm größeres Vergnügen, als seine Freundin glücklich und sprühend vor Lebensfreude zu sehen, unerschütterlich optimistisch und voll jener ungestümen Munterkeit, die ihre strahlende Natur auszeichnete... Dramatisch war nur, dass diese Dynamik keinen Stillstand ertrug. Und Médéric hegte keinen Zweifel daran: Venus suchte eine Verwendung dafür...

 

Der Roman Venus in Texas des französischen Schriftstellers Pierre Apesteguy (* 12. September 1902 in Biarritz; † 17. November 1972 in Cagnes-sur-Mer) erschien erstmals im Jahr 1964; eine deutsche Erstveröffentlichung erfolgte im gleichen Jahr.

Der Apex-Verlag veröffentlicht eine durchgesehene Neuausgabe dieses Klassikers der französischen Kriminal-Literatur in seiner Reihe APEX CRIME.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Pierre Apesteguy:

VENUS FÄHRT INS WOCHENENDE

(OT: LES HOLD-UP DE VÉNUS)

(Apex-Verlag - 2022)

Roman

Aus dem Französischen übersetzt

von Mechtild Sandberg

ISBN: 978-3-7554-0709-6

E-Book - 210 Seiten

 

Venus überlegte. Die Mehrzahl der tödlichen Unfälle geschah auf geraden Straßen. Deshalb minderte sie ihre Geschwindigkeit auf ein vernünftiges Maß von 80 herab, um sicher an der Kreuzung beim Croix-de-Toulouse anzukommen. Der Wagen fuhr brav um die Säule in der Mitte der Kreuzung herum und gelangte wieder auf die Straße nach Thomery in Richtung auf die Seine. Von dem kleinen Sportwagen war keine Spur mehr zu sehen. Drei Kilometer weiter entdeckte Venus plötzlich auf der rechten Seite die kläglichen Überreste des Sunbeams. Auf der Landstraße deuteten eine unendlich lange Schleuderspur und winzige Gummiteilchen darauf hin, dass an dem Wagen ein Reifen geplatzt sein musste. Die Spur endete an einem Baum. Der Sunbeam war an einer mächtigen Lärche zerschellt. Der Fahrer lag mit verrenkten Gliedern regungslos an der Böschung...

 

Der Roman Venus fährt ins Wochenende des französischen Schriftstellers Pierre Apesteguy (* 12. September 1902 in Biarritz; † 17. November 1972 in Cagnes-sur-Mer) erschien erstmals im Jahr 1964; eine deutsche Erstveröffentlichung erfolgte im gleichen Jahr.

Der Apex-Verlag veröffentlicht eine durchgesehene Neuausgabe dieses Klassikers der französischen Kriminal-Literatur in seiner Reihe APEX CRIME.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Pierre Apesteguy:

VENUS FÄHRT INS WOCHENENDE

(OT: LES HOLD-UP DE VÉNUS)

(Apex-Verlag - 2022)

Roman

Aus dem Französischen übersetzt

von Mechtild Sandberg

ISBN: 978-3-7549-4787-6

Paperback - 240 Seiten

 

Venus überlegte. Die Mehrzahl der tödlichen Unfälle geschah auf geraden Straßen. Deshalb minderte sie ihre Geschwindigkeit auf ein vernünftiges Maß von 80 herab, um sicher an der Kreuzung beim Croix-de-Toulouse anzukommen. Der Wagen fuhr brav um die Säule in der Mitte der Kreuzung herum und gelangte wieder auf die Straße nach Thomery in Richtung auf die Seine. Von dem kleinen Sportwagen war keine Spur mehr zu sehen. Drei Kilometer weiter entdeckte Venus plötzlich auf der rechten Seite die kläglichen Überreste des Sunbeams. Auf der Landstraße deuteten eine unendlich lange Schleuderspur und winzige Gummiteilchen darauf hin, dass an dem Wagen ein Reifen geplatzt sein musste. Die Spur endete an einem Baum. Der Sunbeam war an einer mächtigen Lärche zerschellt. Der Fahrer lag mit verrenkten Gliedern regungslos an der Böschung...

 

Der Roman Venus fährt ins Wochenende des französischen Schriftstellers Pierre Apesteguy (* 12. September 1902 in Biarritz; † 17. November 1972 in Cagnes-sur-Mer) erschien erstmals im Jahr 1964; eine deutsche Erstveröffentlichung erfolgte im gleichen Jahr.

Der Apex-Verlag veröffentlicht eine durchgesehene Neuausgabe dieses Klassikers der französischen Kriminal-Literatur in seiner Reihe APEX CRIME.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Pierre Apesteguy:

VENUS FÄHRT INS WOCHENENDE

(OT: LES HOLD-UP DE VÉNUS)

(Apex-Verlag - 2022)

Roman

Aus dem Französischen übersetzt

von Mechtild Sandberg

ISBN: 978-3-7549-4792-0

Hardcover - 228 Seiten

 

Venus überlegte. Die Mehrzahl der tödlichen Unfälle geschah auf geraden Straßen. Deshalb minderte sie ihre Geschwindigkeit auf ein vernünftiges Maß von 80 herab, um sicher an der Kreuzung beim Croix-de-Toulouse anzukommen. Der Wagen fuhr brav um die Säule in der Mitte der Kreuzung herum und gelangte wieder auf die Straße nach Thomery in Richtung auf die Seine. Von dem kleinen Sportwagen war keine Spur mehr zu sehen. Drei Kilometer weiter entdeckte Venus plötzlich auf der rechten Seite die kläglichen Überreste des Sunbeams. Auf der Landstraße deuteten eine unendlich lange Schleuderspur und winzige Gummiteilchen darauf hin, dass an dem Wagen ein Reifen geplatzt sein musste. Die Spur endete an einem Baum. Der Sunbeam war an einer mächtigen Lärche zerschellt. Der Fahrer lag mit verrenkten Gliedern regungslos an der Böschung...

 

Der Roman Venus fährt ins Wochenende des französischen Schriftstellers Pierre Apesteguy (* 12. September 1902 in Biarritz; † 17. November 1972 in Cagnes-sur-Mer) erschien erstmals im Jahr 1964; eine deutsche Erstveröffentlichung erfolgte im gleichen Jahr.

Der Apex-Verlag veröffentlicht eine durchgesehene Neuausgabe dieses Klassikers der französischen Kriminal-Literatur in seiner Reihe APEX CRIME.