Pierre Apesteguy:

Werke-Index


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Pierre Apesteguy:

VENUS FLIRTET MIT DEM TOD

(OT: VÉNUS FLIRTE AVEC LE MORT)

(Apex-Verlag - 2021)

Roman

Aus dem Französischen übersetzt

von Elisabeth Simon

ISBN: 978-3-7487-9210-9

E-Book - 175 Seiten

 

Venus saß mit Victor im Parkett des fast leeren Zuschauerraumes. Die junge Frau interessierte sich nicht für den Film. Sie hatte ihren Kopf auf die Schulter des Inspektors gelegt und biss ihm zärtlich ins Ohr. Victor hätte am liebsten wie ein Kater geschnurrt, doch er tat so, als gälte seine ganze Aufmerksamkeit der Leinwand.

Sie hatten sich durch den vielversprechenden Titel Peau lisse zu diesem Film verleiten lassen, der, wie es schien, genau das Richtige für Victor Sauvage, das Ass Nummer 1 der Interpol, und seine Angebetete Marie-Caroline Demilot, genannt Venus, zu sein versprach...

 

Der Roman Venus flirtet mit dem Tod des französischen Schriftstellers Pierre Apesteguy (* 12. September 1902 in Biarritz; † 17. November 1972 in Cagnes-sur-Mer) erschien erstmals im Jahr 1962; eine deutsche Erstveröffentlichung erfolgte im gleichen Jahr.

Der Apex-Verlag veröffentlicht eine durchgesehene Neuausgabe dieses Klassikers der französischen Kriminal-Literatur in seiner Reihe APEX CRIME.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Pierre Apesteguy:

VENUS FLIRTET MIT DEM TOD

(OT: VÉNUS FLIRTE AVEC LE MORT)

(Apex-Verlag - 2021)

Roman

Aus dem Französischen übersetzt

von Elisabeth Simon

ISBN: 978-3-7541-5520-2

Paperback - 204 Seiten

 

Venus saß mit Victor im Parkett des fast leeren Zuschauerraumes. Die junge Frau interessierte sich nicht für den Film. Sie hatte ihren Kopf auf die Schulter des Inspektors gelegt und biss ihm zärtlich ins Ohr. Victor hätte am liebsten wie ein Kater geschnurrt, doch er tat so, als gälte seine ganze Aufmerksamkeit der Leinwand.

Sie hatten sich durch den vielversprechenden Titel Peau lisse zu diesem Film verleiten lassen, der, wie es schien, genau das Richtige für Victor Sauvage, das Ass Nummer 1 der Interpol, und seine Angebetete Marie-Caroline Demilot, genannt Venus, zu sein versprach...

 

Der Roman Venus flirtet mit dem Tod des französischen Schriftstellers Pierre Apesteguy (* 12. September 1902 in Biarritz; † 17. November 1972 in Cagnes-sur-Mer) erschien erstmals im Jahr 1962; eine deutsche Erstveröffentlichung erfolgte im gleichen Jahr.

Der Apex-Verlag veröffentlicht eine durchgesehene Neuausgabe dieses Klassikers der französischen Kriminal-Literatur in seiner Reihe APEX CRIME.


Zum Shop: Bild anklicken.
Zum Shop: Bild anklicken.

Pierre Apesteguy:

VENUS FLIRTET MIT DEM TOD

(OT: VÉNUS FLIRTE AVEC LE MORT)

(Apex-Verlag - 2021)

Roman

Aus dem Französischen übersetzt

von Elisabeth Simon

ISBN: 978-3-7541-5522-6

Hardcover - 192 Seiten

 

Venus saß mit Victor im Parkett des fast leeren Zuschauerraumes. Die junge Frau interessierte sich nicht für den Film. Sie hatte ihren Kopf auf die Schulter des Inspektors gelegt und biss ihm zärtlich ins Ohr. Victor hätte am liebsten wie ein Kater geschnurrt, doch er tat so, als gälte seine ganze Aufmerksamkeit der Leinwand.

Sie hatten sich durch den vielversprechenden Titel Peau lisse zu diesem Film verleiten lassen, der, wie es schien, genau das Richtige für Victor Sauvage, das Ass Nummer 1 der Interpol, und seine Angebetete Marie-Caroline Demilot, genannt Venus, zu sein versprach...

 

Der Roman Venus flirtet mit dem Tod des französischen Schriftstellers Pierre Apesteguy (* 12. September 1902 in Biarritz; † 17. November 1972 in Cagnes-sur-Mer) erschien erstmals im Jahr 1962; eine deutsche Erstveröffentlichung erfolgte im gleichen Jahr.

Der Apex-Verlag veröffentlicht eine durchgesehene Neuausgabe dieses Klassikers der französischen Kriminal-Literatur in seiner Reihe APEX CRIME.