Bill Knox

Bill Knox.

(1928, † 1999).

 

Bill Knox, eigentlich William Knox (* 1928 in Glasgow; † März 1999), war ein schottischer Schriftsteller, Journalist und Redakteur beim Fernsehen.

1944 wurde Knox, im Alter von 16 Jahren, Journalist einer Glasgower Tageszeitung. Von Anfang an waren Kriminalistik und Autos Schwerpunkte seiner Reportagen.

Anfang der 1950er Jahre begann Knox mit Erfolg Kriminalromane zu schreiben. Seine über 50 Romane verfasste er unter seinem eigenen Namen, benutzte aber auch Pseudonyme wie Michael Kirk, Robert MacLeod und Noah Webster.

Ab 1972 arbeitete Knox für das Schottische Fernsehen (STV). Er leitete über zehn Jahre eine monatliche Sendung (ähnlich wie Police 5), bei der die Bevölkerung zur Mithilfe bei der Aufklärung von Straftaten in Schottland aufgefordert wurden. Ebenfalls für das STV entwickelte Knox die Tales Of Crime, in denen er detailliert über berühmte Straftaten aus Schottland berichtete.

Seinen letzten Roman The Lazarus Widow konnte Knox nicht mehr fertigstellen; dies übernahm dann der Schriftsteller Martin Edwards.