John Paddy Carstairs

John Paddy Carstairs

(*11. Mai 1910, † 12. Dezember 1970).

 

 

John Paddy Carstairs (* 11. Mai 1910 in London; † 12. Dezember 1970 in Lingston; eigentlich John Keys) war ein britischer Schriftsteller, Filmregisseur und Drehbuchautor.

Carstairs kam schon in jungen Jahren zum Film und begann als Kamera- und Regieassistent. Ab 1936 führte er regelmäßig Regie, wobei den Hauptteil seines Werks Komödien ohne größeren Tiefgang darstellten. Neben den Drehbüchern zu einigen seiner Filme verfasste Carstairs über 30 Romane und machte sich auch als Maler einen Namen. Für das Fernsehen inszenierte er Folgen zu Serien wie Simon Templar. Sein Bruder war der Produktionsleiter und Filmproduzent Anthony Nelson Keys.

Sein bekanntester Film ist der Agenten Thriller Im Namen des Teufels (The Devil's Agent, D/IR/GB 1962) mit Peter van Eyck, Marianne Koch und Christopher Lee.