Tom Maddox

Tom Maddox, Jahrgang 1945.

 

Tom Maddox ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Autor, der bekannt wurde durch seine Beiträge zur Cyberpunk-Bewegung.

Sein Debüt-Roman Halo wurde im Jahr 1991 veröffentlicht (deutscher Titel: Das Aleph-System, 1993), seine das Genre Cyberpunk nachhaltig prägende Erzählung Snake Eyes (1986 – dt. Schlangenaugen, 1988) erschien in der von Bruce Sterling herausgegebenen legendären Anthologie Mirrorshades (1986 – dt. Spiegelschatten, 1988).

Besondere Popularität erlangte Tom Maddox durch die gemeinsam mit William Gibson verfassten, deutlich vom literarischen Cyberpunk beeinflussten Akte X-Episoden Kill Switch (1998 – dt. Kill Switch) und First Person Shooter (2000 – dt. Game Over).

Laut William Gibson ist Tom Maddox der Erfinder des Begriffs Intrusion Countermeasures Electronics (oder: ICE), welchem in Gibsons Erzählung Burning Chrome (1982 – dt. Chrom brennt!, 1986) und in dessen Debüt-Roman Neuromancer (1984 – dt. Neuromancer, 1986) größte Bedeutung zukommt.

Tom Maddox ist Professor für Literaturwissenschaften am Evergreen State College in Olympia, Washington/USA.